Fußball: Bezirksliga Ost

Was die Frühlingsgefühle beim SV Rödelmaier im Wonnemonat Mai ausgelöst hat

Der SV Rödelmaier gastiert in seinem letzten Auswärtsspiel der Fußball-Saison in der Bezirksliga Ost an diesem Sonntag (Anpfiff 15 Uhr) beim TSV Bergrheinfeld. Für beide Mannschaften geht es um nichts mehr, außer ums Prestige. Auf den Plätzen sieben (Rödelmaier) und neun (Bergrheinfeld) mit jeweils 32 Punkten befinden sich die Teams jenseits von Gut und Böse. Der Wonnemonat Mai war sehr erfolgreich für die Schützlinge von Trainer Werner Feder. Sie feierten den Pokaltriumph im Kreis Rhön und entschieden das Landkreis-Derby gegen den TSV Trappstadt mit 2:0 für sich. "Ein Derby zu gewinnen, ist immer etwas Schönes", sagt der SV-Trainer.

TSV Bergrheinfeld in guter Verfassung

Für Feder haben die Gastgeber in letzter Zeit "viele überraschende Punkte geholt. Die junge Bergrheinfelder Mannschaft hat viele Tore erzielt, nachdem sie anfangs wenige geschossen hat. Der TSV besitzt eine gute Abwehr. Deshalb war er so erfolgreich." Das untermauert die jüngste Bilanz: Die Hausherren haben in den letzten fünf Spielen vier Siege und ein Unentschieden geholt. Der Elf von Trainer Thomas Cäsar gelangen dabei 17 Treffer.

Lange Ausfallliste des SV Rödelmaier

Erfolge wurden gegen Bad Kissingen (4:1), Thulba (6:2), Hirschfeld (4:1) und Ettleben (2:1) gefeiert, dazu kam ein 1:1 gegen Tabellenführer DJK Dampfach. 29 Gegentore sind der fünftbeste Wert in dieser Liga, ebenfalls diese Position haben sie in der Heimtabelle inne. Folglich steht der SVR eine schwere Aufgabe bevor. Das wird verstärkt durch die Tatsache, dass einige Stammspieler nicht zur Verfügung stehen bzw. deren Einsatz fraglich ist.

Ein Unentschieden würde Werner Feder unterschreiben

Fehlen werden in jedem Fall Torhüter Sven Ulsamer (Armverletzung) und Branko Krizanovic, der sich in Kroatien befindet. Sehr fraglich ist auch, ob Feder Sebastian Popp (Knie) und Benedikt Hess (Oberschenkel) einsetzen kann. Für Ulsamer wird Nils Rohmfeld das Tor hüten. "Ich habe vollstes Vertrauen, dass er Sven gut vertreten wird." Mit einem 1:1 wie im Hinspiel wäre Feder sehr zufrieden.

Weitere Artikel
Themen & Autoren / Autorinnen
Rödelmaier
Günter Madrenas
TSV Trappstadt
Trainer und Trainerinnen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 50 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!