Rhön-Grabfeld-Cup

Zufriedener Veranstalter: Rund 220 Sportlerinnen und Sportler beim Lauf des TSV Hollstadt

Kerstin (rechts) und Mike Hasenpusch aus Brendlorenzen sind bei jeder RGC-Veranstaltung am Start und ließen sich auch in Hollstadt vom Dauerregen nicht abhalten.
Foto: Michaela Greier | Kerstin (rechts) und Mike Hasenpusch aus Brendlorenzen sind bei jeder RGC-Veranstaltung am Start und ließen sich auch in Hollstadt vom Dauerregen nicht abhalten.

Die 13. Laufveranstaltung der Rhön-Grabfeld-Cup-Serie 2022 (RGC) fand am Wochenende in Hollstadt statt. Mit rund 220 Läuferinnen und Läufern konnte Dietmar Werner vom TSV Hollstadt am Ende doch recht gut leben. "Zwar freuen wir uns nach der monatelangen Dürreperiode über den langersehnten Regen in unserer trockenen Region, aber er hätte gerne auch bis Montag warten können", sagte der Hauptverantwortliche.

Ausgerechnet am Sonntag, an dem möglicherweise einige Hollstädter am Auto-Köhler-Herbstlauf teilgenommen hätten, regnete es fast ohne Unterlass. Auch habe der Spendenlauf am Samstag einige Laufwillige eher nach Bad Neustadt gelockt, glaubte er.

Die Sporttanzgruppe des TSV Hollstadt läuft für das Sportabzeichen

Nichtsdestotrotz waren die Hollstädter Veranstalter mit der Gesamtteilnehmerzahl unter Berücksichtigung der Wetterbedingungen letztlich doch zufrieden. Zu der Anzahl der Teilnehmer hatte entscheidend die Sporttanzgruppe des TSV beigetragen, die im Rahmen des Sportabzeichens die Laufstrecken nutzten, um ihre Ausdauerleistung abzulegen. Hierfür wurde neben den üblichen Strecken zusätzlich eine 3000-Meter-Strecke sowie eine 200-Meter-Sportplatzrunde ausgewiesen.

Das Ehepaar Kerstin und Mike Hasenpusch aus Brendlorenzen – nahezu bei jeder RGC-Veranstaltung am Start – ließ sich am Sonntagmittag nicht vom strömenden Regen abschrecken und lief gemeinsam die 12,8 Kilometer lange Strecke. "Die zusätzliche Schleife zum Stationsberg hat zwar einen knackigen Anstieg, aber die Aussicht ist prima und mir gefällt die Runde besser als die eigentliche Frauenlaufstrecke", resümierte Kerstin Hasenpusch. Diese Aussage teilten auch vier Wollbacherinnen, die den Lauf entspannt und ohne Wettkampfdruck genossen.

Eine Laufgruppe aus Wollbach nahm die 12,8-Kilometer-Runde in Angriff.  Dietmar Werner vom TSV Hollstadt (links) gab die Richtung vor.
Foto: Michaela Greier | Eine Laufgruppe aus Wollbach nahm die 12,8-Kilometer-Runde in Angriff.  Dietmar Werner vom TSV Hollstadt (links) gab die Richtung vor.

Denn wie ein Großteil der Laufveranstaltungen in diesem Jahr fand der Hollstädter Lauf ohne Zeitmessung statt. Hier sieht der TSV – wie generell auch alle anderen Vereine des Leichtathletik-Leistungszentrums (LLZ) – den ausschlaggebenden Punkt, warum sich kaum Kinder und Jugendliche unter den Startern befänden. "Diese Altersgruppe zieht es vor, im Wettkampf miteinander zu stehen und möglichst in Gruppen an den Start gehen zu können", weiß Dietmar Werner. Ein wichtiges Argument, warum die Zeitmessung wieder einen größeren Fokus bekommen sollte.

Das Rahmenprogramm kann nur eingeschränkt stattfinden

Zum lockeren Auslaufen nutzten Daniel Straub vom SV Herschfeld und Lauf-Routinier Günter Straub die angebotenen Strecken in Hollstadt. "Wir sind am Vortag beim letzten Super-Cup Rennen in Hessen an den Start gegangen. Da sind die Beine noch ein bisschen schwer" berichteten sie über ihr ausgefülltes Sport-Wochenende.

Das für die Hollstädter Ortsbevölkerung geplante Rahmenprogramm konnte nur eingeschränkt stattfinden. Am Freitag waren die Grundschulkinder bei Spiel und Spaß, welches in die Sporthalle verlegt wurde, mit Feuereifer dabei. Die Abnahme einer Vielzahl von Sportabzeichen tags darauf verlief auch recht erfolgreich. Am Sonntag musste allerdings der geplante Erlebnis-Zehnkampf wetterbedingt abgesagt werden.

Die RGC-Serie findet bereits an diesem kommenden Wochenende ihre Fortsetzung in Ostheim. An drei Tagen werden die Einnahmen beim dortigen Genusslauf der "Medair" zur Verfügung gestellt.

Themen & Autoren / Autorinnen
Hollstadt
Michaela Greier
Grundschulkinder
Läuferinnen
SV Fuchsstadt
TSV Mittelstreu
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 50 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!

Weitere Artikel