Los Angeles

Riot startet Valorant-Turnierserie für Frauen

Valorant       -  Das „VCT Game Changers”-Programm soll die Gleichberechtigung von Frauen in der Valorant-Szene stärken.
Foto: Riot Games/dpa | Das „VCT Game Changers”-Programm soll die Gleichberechtigung von Frauen in der Valorant-Szene stärken.

„Als Frau in Spielen anzutreten kann eine entmutigende Aufgabe sein, die oft zu einem Wettbewerbsnachteil führt”, sagte die ausführende Produzentin von Valorant, Anna Donlon, in einem Ankündigungsvideo. „Während wir im Spiel daran arbeiten, gibt es einige coole Sachen, die wir im E-Sport machen können.”

„VCT Game Changers” soll als Teil der Valorant Champions Tour auf dem Erfolg des „For The Women Summer Showdown” aufbauen, der im September 2020 im Rahmen der Ignition Series stattgefunden hatte. Das Programm besteht aus zwei Teilen. Die Serie soll weltweit Turniere in einer Größenordnung ähnlich der letztjährigen Ignition Series bieten, und sich an Spielerinnen auf dem höchsten Niveau richten. Die Preisgelder rangierten dort je nach Region zwischen 2500 und 60.000 Euro.

Die „VCT Game Changers Academy” soll sich dagegen an ein breiteres Publikum richten, und mit monatlichen Turnieren neben der semiprofessionellen Szene auch Gelegenheitsspielerinnen ansprechen.

© dpa-infocom, dpa:210224-99-572983/2

Themen & Autoren
dpa
E-Sport
Publikum
Turniere
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!