Roglic verteidigt Vuelta-Gesamtführung - Valverde raus

Primoz Roglic       -  Primoz Roglic im Roten Trikot des Vuelta-Gesamtführenden.
Foto: Alvaro Barrientos/AP/dpa | Primoz Roglic im Roten Trikot des Vuelta-Gesamtführenden.

Der Olympiasieger im Einzelzeitfahren vom Team Jumbo-Visma meisterte die 152 schweren Kilometer von Gandia nach Balcón de Alicante mit dem Favoritenfeld und belegte bei der Bergetappe Rang 16. Der Tagessieg ging an den Australier Michael Storer. Nach dem dritten Teilstück, das der Este Rein Taaramäe für sich entschieden hatte, war es die zweite richtig schwere Etappe bei dieser Vuelta. Neben Roglic sind in Enric Mas aus Spanien sowie den beiden Kolumbianern Miguel Angel Lopez und Egan Bernal einige starke Klassementfahrer dabei.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!