Rüdiger wollte Chelsea in der Saison 20/21 verlassen

Antonia Rüdiger       -  Chelseas Antonio Rüdiger spricht in einem Interview über seine schwierige Zeit unter Trainer Frank Lampard.
Foto: Kirsty Wigglesworth/PA Wire/dpa/Archivbild | Chelseas Antonio Rüdiger spricht in einem Interview über seine schwierige Zeit unter Trainer Frank Lampard.

Der deutsche Fußball-Nationalspieler Antonio Rüdiger wollte den FC Chelsea in seiner Zeit unter Trainer Frank Lampard in Richtung Paris Saint-Germain verlassen. „Ich war nicht mehr im Kader. Es hieß, ich sollte gehen, was mir aber nie direkt gesagt wurde”, sagte der 29-Jährige in einem Interview des Streamingdienstes DAZN zu seiner schwierigen Saison 2020/21 an der Stamford Bridge. „Ich war bereit zu gehen”, versicherte Rüdiger. Sein Ziel: Trainer Thomas Tuchel und der französische Serienmeister PSG. „Als es am Ende unter Lampard gekriselt hat, ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!