Sandhausen stoppt 1. FC Nürnberg mit vier Eckball-Toren

1. FC Nürnberg - SV Sandhausen       -  Der Nürnberger Mats Moeller Daehli (l) und Arne Sicker (M) vom SV Sandhausen hakeln an der Auslinie nach dem Ball.
Foto: Daniel Karmann/dpa | Der Nürnberger Mats Moeller Daehli (l) und Arne Sicker (M) vom SV Sandhausen hakeln an der Auslinie nach dem Ball.

Der SV Sandhausen hat den 1. FC Nürnberg in einem irren Fußballspiel vorerst aus allen Träumen vom neunten Aufstieg in die Fußball-Bundesliga gerissen. Der „Club” verlor am Sonntag gegen die nun fast geretteten Sandhäuser mit 2:4 (1:1). Alle vier Tore der Gäste fielen dabei nach Eckbällen von Chima Okoroji. Die Nürnberger scheiterten immer wieder am superstarken Torwart Patrick Drewes, der beim Stand von 2:2 auch noch einen Foulelfmeter von Enrico Valentini parieren konnte (75. Minute). Die Franken verpassten es vor rund 40.000 Zuschauern, mit einem Heimsieg drei Spieltage vor ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!