Heidenheim

Sandhausen verliert trotz Führung - Druck wird größer

1. FC Heidenheim - SV Sandhausen       -  Heidenheims Patrick Mainka (M) erzielt den 1:1-Ausgleich.
Foto: Stefan Puchner/dpa | Heidenheims Patrick Mainka (M) erzielt den 1:1-Ausgleich.

Die Mannschaft von Trainer Frank Schmidt setzte sich mit 2:1 (0:1) gegen den SVS durch und hat dadurch zumindest noch eine theoretische Aufstiegschance. Zwei Spieltage vor Saisonende trennen den FCH fünf Punkte von Holstein Kiel auf dem dritten Platz, allerdings haben die Kieler auch zwei Spiele weniger absolviert.

Patrick Mainka (59. Minute) und Tim Kleindienst (82.) erzielten die Treffer für die Gastgeber, Daniel Keita-Ruel (43.) hatte den SVS zuvor in Führung gebracht. Sandhausen muss zwar weiter um den Verbleib in der 2. Fußball-Bundesliga bangen, hat den Klassenerhalt aber in der eigenen Hand. Zwar ist die Mannschaft der Interimstrainer Gerhard Kleppinger und Stefan Kulovits punktgleich mit Eintracht Braunschweig auf dem drittletzten Platz, der SVS hat aber das bessere Torverhältnis.

© dpa-infocom, dpa:210509-99-529626/2

Themen & Autoren / Autorinnen
dpa
2. Fußball-Bundesliga
Eintracht Braunschweig
Frank Schmidt
Holstein Kiel
SV Sandhausen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!