Frankfurt/Main

Scharping vor fünfter Amtszeit als Radsport-Präsident

Rudolf Scharping       -  Strebt eine fünfte Amstzeit als Präsident des Bundes Deutscher Radfahrer an: Rudolf Scharping.
Foto: Andreas Gora/dpa | Strebt eine fünfte Amstzeit als Präsident des Bundes Deutscher Radfahrer an: Rudolf Scharping.

Am 17. April stellt sich der frühere Verteidigungsminister und SPD-Kanzlerkandidat zum fünften Mal bei der digitalen Bundeshauptversammlung des BDR zur Wahl. Einen Gegenkandidaten gibt es nicht. Dann würde nach 16 Jahren als Rad-Präsident eine weitere Amtszeit für den 73-Jährigen hinzukommen.

Die Verbindung zum Radsport bestand bei Scharping schon lange. Zu den Hochzeiten des Teams Telekom hatte sich der Politiker auch an der Seite von Ex-Toursieger Jan Ullrich und Sprintstar Erik Zabel gezeigt. Später ging der Hobby-Radsportler nach den Doping-Affären auf Distanz zu Ullrich.

Beim BDR war Scharping stets unangefochten. Dieter Berkmann (2009) und Sylvia Schenk (2013) hatten es in Kampfabstimmungen mal versucht, ihm die Präsidentschaft streitig zu machen. Am Ende setzte sich jeweils der einstige SPD-Chef durch. Dabei kamen ihm neben seinem rednerischen Talent auch die Kontakte in die Wirtschaft zugute, die dem BDR den ein oder anderen Sponsor bescherten.

Ein Jahr wie 2020 mit der Corona-Krise hatte aber auch Scharping noch nicht erlebt. „Sport ist Teil unseres Lebens und unserer Gesellschaft, also mussten auch wir im Radsport bisher ungeahnte Einschränkungen und Rückschläge verkraften”, sagte der BDR-Präsident.

© dpa-infocom, dpa:210415-99-217965/2

Themen & Autoren / Autorinnen
dpa
Bund Deutscher Radfahrer
Covid-19-Pandemie
Deutsche Telekom AG
Deutscher Bundestag
Erik Zabel
Jan Ullrich
Rudolf Scharping
SPD-Vorsitzende
Sylvia Schenk
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!