Schmid-Comeback sechs Monate nach Erkrankung

Jonathan Schmid       -  Feierte nach 168 Tagen sein Comeback: Freiburgs Jonathan Schmid.
Foto: Daniel Karmann/dpa/Archiv | Feierte nach 168 Tagen sein Comeback: Freiburgs Jonathan Schmid.

Und so hatte der eigentlich missmutige Trainer Christian Streich nach der 0:1-Niederlage beim 1. FC Köln doch noch eine gute Nachricht. „Johnny geht es gut”, sagte Streich: „Er hat lange nicht gespielt. Aber jetzt ist er ganz gesund, deshalb konnte er wieder ein paar Minuten spielen.” Als Stammspieler und Ersatz-Kapitän in die Saison gegangen, hatte sich der 31-Jährige mit dem Coronavirus infiziert. Seine Rückkehr zog sich unerwartet lange hin. Kurz vor Weihnachten war er in der 2. Mannschaft in der 3. Liga zum Einsatz gekommen, nun das Comeback in der Bundesliga.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!