AIKIDO:

Die gewaltlose Kampfkunst

Aikido – der Kampfsport, der eigentlich gar keiner sein will, orientiert sich auch in Frankenwinheim an den sieben Tugenden der japanischen Samurai.
. . . oder Körperspannung.
Schon bevor das Training begann, wurde mir mein erster Fehler bewusst – ich hatte kurze Hosen an. Da man beim Aikido doch öfter mal in direktem Kontakt mit dem Boden steht und vor allem die Knie dabei leiden, sollte man in langer Kleidung trainieren. „Das merkt man hernach beim Duschen“, meinte denn auch Sensei Bernd Rüb, der sich allerdings ein Lächeln nicht verkneifen konnte.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen