JUNIORENFUSSBALL

Was die Jugend des FC 05 in dieser Saison erreichen will

Vor gut einem Jahr wurde die Schnüdel-Akademie vorgestellt. NLZ-Leiter Christian Brauner zieht Bilanz und erklärt, welche Ziele der Schweinfurter Nachwuchs hat.
Mann mit Weitblick: Christian Brauner leitet nun das Nachwuchsleistungszentrum des FC 05 Schweinfurt. Foto: Dominik Großpietsch

Gut ein Jahr ist es her, dass Fußball-Regionalligist FC 05 Schweinfurt die Schnüdel-Akademie ins Leben gerufen hat. Durch das neue Nachwuchs-Konzept sollte unter anderem die Abmeldung der U-23-Mannschaft überwunden und dafür gesorgt werden, dass die jungen Spieler früher eine Chance bei den Profis bekommen. Christian Brauner, U-15-Trainer und neuer Leiter des Schweinfurter Nachwuchsleistungszentrums, zieht kurz vor der zweiten Saison Bilanz.

Frage: Herr Brauner, Anfang Juli des vergangenen Jahres wurde die Schnüdel-Akademie der Öffentlichkeit präsentiert. Was hat sie dem Jugendbereich gebracht?

Christian Brauner: Grundsätzlich hat sich die Durchlässigkeit in Richtung Profi-Bereich verbessert. Ziel ist nach wie vor, möglichst viele unserer Jugendspieler im Trikot der ersten Mannschaft auf dem Rasen zu sehen. Zwei bis drei sollen es pro Jahrgang schaffen. Derzeit sind Jan Reichert und Nicolas Pfarr fester Bestandteil des Teams, zudem trainieren drei A-Jugendliche regelmäßig mit. Das Ganze hat früher nicht immer so gut geklappt. Der letzte Jugendspieler, der über Jahre hinweg Teil der Ersten war und ist, ist Kevin Fery. 

Bei den Würzburger Kickers, die auch vermehrt auf die Jugend setzen wollen, gibt es mit dem TSV Aubstadt einen Kooperationspartner. FC-05-Sportleiter Björn Schlicke hat durchblicken lassen, dass mit anderen Vereinen bezüglich einer Partnerschaft verhandelt wird. Wie ist der Stand der Dinge?

Brauner: Die Gedanken sind da, das stimmt. Björn Schlicke befindet sich in Gesprächen, ganz konkret ist allerdings noch nichts. Das Ziel muss sein, die Spieler im Sichtfeld zu behalten, wenn sie aus der U 19 herauskommen, um sie später zurückholen zu können. Leihgeschäfte könnten da eine Option sein. 

Eine eigene U 23 gibt es ja nicht mehr. Die Abmeldung hat im vergangenen Sommer für mächtig Wirbel gesorgt. Ist es ruhiger geworden?

Brauner: Die Aufregung hat sich noch nicht ganz gelegt. Es ist natürlich keiner zufrieden, wenn nach der A-Jugend zehn, elf Spieler den Verein verlassen müssen. Ich bin mir allerdings sicher, dass diese Jungs bei anderen Vereinen unterkommen, weil sie eine gute Ausbildung bekommen haben. 

Stärkt der FC 05 damit unabsichtlich die Konkurrenz?

Brauner: Laut Präsident Markus Wolf wollen wir in die Dritte Liga. Für die brauchen wir starke Spieler. Wenn die zunächst durch das Raster fallen, heißt das nicht, dass wir sie nicht wieder nehmen. Natürlich müssen Einsatz und Leistung passen. Wir können es einfach nicht verhindern, dass andere Klubs ein Auge auf unsere Spieler werfen. Möglichst viele von ihnen möchten wir allerdings im Verein behalten. 

"Wir wollen ja in die Dritte Liga. Für die brauchen wir starke Spieler. Wenn die zunächst durch das Raster fallen, heißt das nicht, dass wir sie nicht wieder nehmen."
Christian Bauner, Leiter des NLZ beim FC 05 Schweinfurt

Im Jugendbereich gab es zuletzt wieder Änderungen. Sie sind jetzt nicht mehr nur Trainer der U 15, sondern auch Leiter des Leistungszentrums. Wie kam es dazu? 

Brauner: Trainer suchen auch nach neuen Herausforderung. Der vorherige NLZ-Leiter Norbert Feidel ist nun Trainer beim VfL Volkach. Als mir der Posten vom Bayerischen Fußball-Verband, der für die Vergabe zuständig ist, angeboten wurde, musste ich nicht lange überlegen. Stefan Braungardt, der eigentlich auch noch Trainer sein sollte, ist nun als Koordinator für die U 16 bis U 19 zuständig. Er macht das, was ich für die U 11 bis zur U 15 mache, für die älteren Jahrgänge.

Wie viele Stunden in der Woche beschäftigen Sie sich denn mit dem FC 05? 

Brauner: Das ist schwer zu sagen. Vorbereitung, Nachbereitung, das Training, die Spiele - bei mir läuft viel am Computer. Zudem führe ich Gespräche mit den Trainern, den Assistenten und Betreuen der Teams, die in meinen Aufgabenbereich fallen. Das kostet viel Zeit. 

Haben Sie schon Änderungen im NLZ eingeführt?

Brauner: Ich arbeite gerade mit Björn Schlicke an einem Roten Faden für den Jugendbereich. Da soll beispielsweise festgesetzt werden, dass, sagen wir, der Rechtsverteidiger stets hoch stehen soll. Auf die Vorgabe eines festen Spielsystems wollen wir allerdings verzichten. Wenn es im Team drei gute Innenverteidiger gibt, kann der Coach gerne auf Dreierkette umstellen. Gibt es nur zwei, kommt die Viererkette zum Einsatz. Zudem haben wir nun, wie die erste Mannschaft, den Ausrüster gewechselt. Somit gibt's ein einheitliches Auftreten. 

Auftreten - gutes Stichwort. Was wird von den Teams ab der C-Jugend in sportlicher Hinsicht erwartet? Die Saison beginnt ja am Wochenende.

Brauner: Die U 19 strebt nach ihrem Klassenerhalt in der Bayernliga einen Platz im vorderen Mittelfeld an. Bei der U 17 und der U 16 lautet das Ziel Klassenerhalt. Die U 16 hat eine ganz schwere Aufgabe, weil die Spieler in der U-17-Landesliga gegen Ältere antreten müssen. Wenn meine U 15 nach Platz vier im Vorjahr im vorderen Mittelfeld landet, wäre ich zufrieden. Die Spitzenteams sind deutlich stärker. So ist das halt mal, wenn man den Weg mit den eigenen Spielern geht und es auf dem Weg durch die Jugend nicht ganz so viele Wechsel gibt. 

Mit diesem Kader geht die U 19 des FC 05 in die kommende Saison - hinten von links: Simon Götz, Sebastian Lorz, Fabio Reck, Tarik Odlukaya, Emir Bas, Diego Schwab, Nicolas Reinhart, Luis Wirth, Felix Wehner, Pascal Henninger; mittlere Reihe: Laurin Schmid, Fabio Konrad, Tim Hartmann, Betreuer Roland Hack, Torwart-Trainer Frank Popp, Co-Trainer Thorsten Reck, Trainer Tobias Burger, Pate Lukas Billick, Pate Adam Jabiri, Betreuerin Else Kürschner, Luca Knöll, Nicolas John; vorne: Luca Binder, Marvin Schölzke, Philipp Hack, Thorsten Kritzner, Jan Reichert, Tim Ludwig, Tim Stecklein, Tim Stühler und Julius Landeck. Foto: Schäflein/FC 05
Die Spiele der Nachwuchsteams am Wochenende im Überblick
U 19 - Bayernliga: TSV 1860 Rosenheim - FC 05 Schweinfurt (Sonntag, 15 Uhr)
U 17 - Bayernliga: FC 05 Schweinfurt - ASV Neumarkt (Samstag, 15 Uhr, Willy-Sachs-Stadion) 
U 16 - U-17-Landesliga: SpVgg Mögeldorf - FC 05 Schweinfurt II (Samstag, 11 Uhr) 
U 15 - Bayernliga Nord: FC 05 Schweinfurt - Viktoria Aschaffenburg (Sonntag, 10.30 Uhr, Willy-Sachs-Stadion)
Zur Person
Christian Brauner (30) aus Schwemmelsbach ist seit zehn Jahren Trainer beim FC 05 Schweinfurt, derzeit für die U 15 verantwortlich und Leiter des Nachwuchsleistungszentrums. Nach seiner dritten Knie-Operation beendete der frühere Jugendspieler der Nullfünfer seine Laufbahn und wurde Coach. Derzeit ist der Vater eines Kindes hauptberuflich in der Lager-Fertigung eines Kugellager-Herstellers tätig. 
Die Junioren-Mannschaften des FC 05 Schweinfurt
U 19 - Bayernliga
Abgänge: Leopold Brachat, Jonas Schmitt (beide unbekannt), Luis Hiltl (SV Euerbach/Kützberg), Jannik Binder (TSV Aubstadt), Nicolas Pfarr (FC 05 Schweinfurt - Profis), Jannik Göller, Marc Müller, Luca Reck (alle DJK Schwebenried/Schwemmelsbach), Lukas Halbig (FC 06 Bad Kissingen), Niklas Kommer (TSV Bergrheinfeld), Felix Exler (TSV Unterpleichfeld), Leander Dietrich (FT Schweinfurt), Anton Gnerlich (SG Quelle Fürth), Sandro Hammer (TSV Lengfeld). Zugänge: Emir Bas (FC Würzburger Kickers), Adin Jacobovici (unbekannt).
Spielerkader, Tor: Jan Reichert, Thorsten Kritzner, Tim Ludwig. Abwehr: Luca Knöll, Julius Landeck, Felix Wehner, Pascal Henninger, Tim Hartmann, Sebastian Lorz, Simon Götz, Luca Binder. Mittelfeld: Diego Schwab, Luis Wirth, Nicolas Reinhart, Fabio Reck, Fabio Konrad, Laurin Schmid, Tarik Odlukaya, Adin Jacobovici, Marvin Schölzke. Angriff: Tim Stühler, Emir Bas, Nicolas John, Tim Stecklein, Philipp Hack. Trainer: Tobias Burger (neu). Saisonziel: vorderes Mittelfeld. Meistertipp: keine Angabe. Internet: www.fcschweinfurt05.de
U17 - Bayernliga
Abgänge: Luis Firsching, Alexander Löwen (beide TV Haßfurt), Fabian Christoph (SV Kürnach), Fabio Stütz, Luca Friedrich (beide unbekannt), Leon Miller (FT Schweinfurt). Zugänge: Tom Siller (FC Eintracht Bamberg), Luca Maric (SG FC 06 Bad Kissingen), Josh Fleischmann, Justin Sondheimer (beide SSV 07 Schlotheim).
Spielerkader, Tor: Maurice Popp, Noah Mack. Abwehr: Felix Back, Daniel Brozmann, Josh Fleischmann, Lucas Schneider, Lino Schramm, Tom Siller, Robin Zeitler. Mittelfeld: Michael Brozmann, Leon Feser, Kai Halbig, Luca Keidel, Andreas Kundmüller, Justin Sondheimer, Maximilian Stahl, Daniel Werb, Noah Döll. Angriff: Justin Duensing, Luca Maric, Elias Reiher. Trainer: Stephan Götz (neu). Saisonziel: Klassenerhalt. Meistertipp: 1860 München. Internet: www.fcschweinfurt05.de
U 17 - Landesliga
Abgänge: Xaver Lechner (Kickers Würzburg), Pascal Bock (TSV Abtswind), Noah Rudloff (TSV Bergrheinfeld). Zugänge: Nils Tioka (Kickers Würzburg), Louis Zoch (TSV Aubstadt), Lorenz Daneyko (Schlotheim).
Spielerkader, Tor: Marvin Walter, Noah Mack. Abwehr: Tizian Strupp, Nils Tioka, Linus Weißensel, Kai Bäuerlein, Jule Dickmeis, Noah Kreisheimer. Mittelfeld: Luis Kestler, Niklas Henninger, Julian Brückner, Lorenz Bäuerlein, Lorenz Daneyko, Felix Vogel, Martin Steinert. Angriff: Maurice Volz, Louis Zoch, Enrico Lingor, Luca Neundörfer, Jule Betz, Maurice Volz, Simon Lochner. Trainer: Robert Tioka-Wirth (neu). Saisonziel: Klassenerhalt. Meistertipp: Bayern Hof. Internet: www.fcschweinfurt05.de
U- 15 Bayernliga Nord
Abgänge: Tim Stütz, Malik Cetinkaya, Tizian Piller, Leonard Herm. Zugänge: Leon Pflieger, Franz Arens, Ali Erfani, Spase Arsov, Luca Kümmet, Daniel Reuß.
Spielerkader, Tor: Luca Kümmet, Fabio Böhm. Abwehr: Jonas Waldmann, Marvin Kraus, Justus Ronge, Jona Witz, Simon Hertlein, Leonhard Metzger, Leon Spahija. Mittelfeld: Hannes Bauer, Franz Arens, Spase Arsov, Justin Ziegler, Leon Pflieger, Marcel Mix, Chiara Reck. Angriff: Ben Erhard, Jannes Werner, Ali Erfani, Daniel Reuß. Trainer: Christian Brauner (seit 2010). Saisonziel: gesichertes Mittelfeld. Meistertipp: Viktoria Aschaffenburg, Quelle Fürth. Internet: www.fcschweinfurt05.de

Rückblick

  1. FC 05: Marco Fritschers Gegenspieler heißt Corona
  2. Amar Suljic bleibt dem FC 05 Schweinfurt treu
  3. Emir Bas bleibt weitere drei Jahre beim FC 05
  4. FC 05 sichert sich Talent Nicolas Pfarr für weiteres Jahr
  5. Coronavirus: FC Memmingen sperrt zu, FC 05 hält noch durch
  6. Corona: FC 05 fehlen 200000 Euro, Kurzarbeit ist ein Thema
  7. Ex-Frankfurter Nico Rinderknecht wechselt zum FC 05 Schweinfurt
  8. FC 05: Kristian Böhnlein kommt vom TSV 1860 München
  9. Coronavirus: FC 05 sagt sein Heimspiel ab
  10. Herber Dämpfer für den FC 05 in Heimstetten
  11. Der FC 05 will mit kleinen Schritten zum Erfolg
  12. Die ganze Hoffnung des FC 05 liegt im März
  13. Kommentar: FC 05 tut gut am Mittelmaß aus Vernunft und Risiko
  14. Türkgücü und FC 05 beantragen Drittliga-Lizenz
  15. Der FC 05 hat ein Problem in der Abwehr
  16. Der FC 05 Schweinfurt testet in Fürth
  17. FC 05 gewinnt und löst Schlicke-Nachfolge intern
  18. FC Schweinfurt 05 trennt sich von Sportleiter Björn Schlicke
  19. Der FC 05 muss sich mit einem 3:3-Unentschieden begnügen
  20. FC 05: Tobias Strobl geht weiter volles Risiko
  21. Kommentar: Längst fällige Großspurigkeit des FC 05
  22. FC-05-Präsident Markus Wolf: "Wir schaffen das noch!"
  23. Wie eine Idee Maximilian Bauer zum FC 05 brachte
  24. Adam Jabiri: Der Architekt und etwas andere Fußballer
  25. Jan Gernlein stellt beim FC 05 nicht nur die Hütchen auf
  26. FC 05: erst Neujahrsempfang, dann ab ins Trainingslager
  27. Kevin Fery zaubert beim 3:0-Sieg des FC 05 Schweinfurt
  28. Dieter Kölbl wird neuer Trainer beim FC 05
  29. FC 05 verpflichtet Maximilian Bauer
  30. FC 05 Schweinfurt mit gutem ersten Test
  31. Björn Schlickes turbulentes Jahr beim FC 05
  32. Ein euphorischer FC 05 glaubt noch an seine Titel-Chance
  33. FC 05 startet ohne Sechs und testet einen Verteidiger
  34. Christian Köppel findet auch im Fußball Nächstenliebe
  35. Sieben Testspiele stehen für den FC 05 auf dem Programm
  36. Florian Pieper schießt den FC 05 ins Glück
  37. FC 05 will das Spaß-Level hochhalten
  38. Türken stören die FC-05-Gala
  39. FC 05: Für Nicolas Pfarr ist schon Weihnachten
  40. Der FC 05 redet wieder zaghaft von Euphorie
  41. FC 05 setzt auch in Burghausen auf Offensive
  42. Adam Jabiri sorgt für Jubel beim FC 05
  43. Der FC 05 will mit alten Tugenden zurück in die Erfolgsspur
  44. Wie Tobias Strobl seine Aufgabe beim FC 05 angeht
  45. Kommentar: FC 05 muss den Spaß am Kicken zurückgewinnen
  46. FC 05: Trainer Timo Wenzel muss gehen, Tobias Strobl kommt
  47. Kommentar: FC 05 braucht mehr als nur Jabiri
  48. FC 05 legt Aufstiegstraum auf Eis
  49. Der FC 05 will im Derby wieder jubeln
  50. Aubstadt gegen FC 05 - ein Derby auf Augenhöhe

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Schweinfurt
  • Dominik Großpietsch
  • 1. Fußballclub Schweinfurt 1905
  • ASV Neumarkt
  • Bayerischer Fußball-Verband
  • Bayernliga Nord
  • FC 05 Schweinfurt
  • FC 06 Bad Kissingen
  • FC Eintracht Bamberg
  • FC Würzburger Kickers
  • Fußball-Verbände
  • Kevin Fery
  • Markus Wolf
  • SG Quelle Fürth
  • TSV 1860 München
  • TSV Abtswind
  • TSV Aubstadt
  • Tizian
  • Willy-Sachs-Stadion
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!