Fußball:

Erwin Aumeier im Alter von 84 Jahren gestorben

Im Alter von 84 Jahren ist am Sonntag Erwin Aumeier verstorben. Der gebürtige Niederbayer hatte einst als Fußballer mit 76 Toren in 320 Spielen der Oberliga Süd maßgeblich dafür gesorgt, dass der FC 05 Schweinfurt bis zur Einführung der Fußball-Bundesliga 1963 immer erstklassig spielte.
So kannte man Erwin Aumeier (links) – als pfeilschnellen Stürmer, hier in einem Spiel des FC 05 Schweinfurt gegen den VfB Stuttgart. Foto: Foto: Archiv
(mib/hst) Im Alter von 84 Jahren ist am Sonntag Erwin Aumeier verstorben. Der gebürtige Niederbayer hatte einst als Fußballer mit 76 Toren in 320 Spielen der Oberliga Süd maßgeblich dafür gesorgt, dass der FC 05 Schweinfurt bis zur Einführung der Fußball-Bundesliga 1963 immer erstklassig spielte. Keiner traf öfter für die Schweinfurter als der schnelle Außenstürmer aus Straubing. Und nur einer – der langjährige Abwehrchef Ludwig Merz – kam auf mehr Einsätze als Aumeier, den es nach dem Krieg zu seiner Schwester nach Geldersheim verschlagen hatte. In ihrer Rolle als graue Oberliga- Maus fühlten ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen