FUSSBALL: REGIONALLIGA

Marco Fritscher will mit dem FC 05 nachlegen

Nach zwei Auswärtsspielen in Folge steht für die Schweinfurter gegen Heimstetten das nächste Heimspiel an. Wie es mit drei Punkten klappen soll.
Hartnäckig in den Zweikämpfen: FC-05-Außenverteidiger Marco Fritscher (rechts), hier im Duell mit Dominik Grader (TSV Aubstadt). Foto: Frank Scheuring
Zwei Siege aus zuletzt zwei Spielen. So soll es weitergehen beim FC 05 Schweinfurt (3. Platz/10 Punkte). "Es muss unser Anspruch sein, wieder drei Punkte zu holen. Sonst hat der Auswärtssieg in der Liga nichts zu bedeuten." Nach dem überzeugenden 4:0 in Rosenheim und dem 4:1-Erfolg im Pokal gegen den TSV Lohr macht Trainer Timo Wenzel klare Vorgaben. Und das, obwohl der schwach gestartete SV Heimstetten (16./3), auf den die Nullfünfer am Samstag ab 14 Uhr im Willy-Sachs-Stadion treffen, ein ganz unangenehmer Gegner sein kann.  Das wissen sie ganz genau. Spätestens seit dem 30. März des ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen