JAHRESRÜCKBLICK

Das Sportjahr 2019 im Raum Schweinfurt: Januar bis Juni

Erst wenn man am Jahresende zurückblickt, wird einem bewusst, wie viele tolle Momente es gegeben hat. Das erste Halbjahr stand auch im Zeichen des Landesturnfestes.
Publikumsmagnet mit sportlichen Höchstleistungen: Das Landesturnfest in Schweinfurt begeisterte nicht nur die Verantwortlichen. Foto: Anand Anders

Januar

• Kein guter Jahresauftakt für das Eishockey-Team des ERV Schweinfurt: Zum Abschluss der Hauptrunde setzt es ein 2:7 in Miesbach. Am Saisonende blieben die Mighty Dogs durch ein 2:0 gegen Passau in der Abstiegsrunde allerdings in der Bayernliga. • Überraschung bei Ossis 8er-Lauf: Mit Hannes Spahn gewinnt den Wettbewerb ein Mountainbiker, der bislang nur gelegentlich an Läufen teilnahm. • Der FC 05 Schweinfurt hat einen neuen Sportleiter: Der ehemalige Erst- und Zweitliga-Profi Björn Schlicke tritt offiziell die Nachfolge von Gerd Klaus an, der im September 2018 zurückgetreten war. • Enttäuschung beim HC Schweinfurt: Durch ein 2:4 gegen den HTC Würzburg II verspielen die Männer in der 1. Verbandsliga Nordbayern ihre Chance auf den Titel. • Sie wollten Spaß haben, hatten den allerdings erst auf der Rückfahrt: Der SV-DJK Oberschwarzach/Wiebelsberg scheitert bei der bayerischen Futsal-Meisterschaft schon in der Vorrunde.

Februar

• Ein Urgestein tritt ab: Walter Erhard, der 61 Jahre lang die Basketball-Abteilung der DJK Schweinfurt geleitet hat, stellt seinen Posten im Alter von 83 Jahren zur Verfügung. • Enttäuschung bei den Bundesliga-Faustballern des TV Oberndorf: Nach zwei deutlichen 0:5-Niederlagen gegen den TV Vaihingen/Enz und den TSV Pfungstadt verpasst das Team die Hallen-Endrunde um die deutsche Meisterschaft. • Nun dürfen die Frauen des HC Schweinfurt jubeln: Durch ein erzittertes 3:3 gegen den Nürnberger HTC II sichert sich die Mannschaft den Verbandsliga-Titel und steigt später – nach erfolgreichen Entscheidungsspielen in die Oberliga auf.

März

• Mit einem 1:0-Erfolg gegen den FC Augsburg II startet der FC 05 Schweinfurt in der Fußball-Regionalliga Bayern die Aufholjagd in Richtung der Spitzenteams Bayern München II und VfB Eichstätt. • Auch für die Fußball-Nordwest-Landesligisten DJK Schwebenried/Schwemmelsbach und SV Euerbach/Kützberg startet die Restrunde. Während die DJK am Ende mit Platz vier glücklich ist, wird der SV Neunter. • 80 Jahre und kein bisschen müde: Auch nach seinem runden Geburtstag geht der Schweinfurter Eisschnelllauf-Weltrekordler Günter Traub, der in der Schweiz lebt, weiter auf Rekordjagd. • Überschwänglicher Jubel beim TSV Eßleben: Während Oberndorf und Hambach absteigen müssen, sichert sich der TSV durch ein 4:4 gegen den Zweiten aus Schraudenbach den Liga-Verbleib. • Der Handball in der Region liegt am Boden: Die Männer des TV Gerolzhofen und des MHV Schweinfurt müssen in der Bezirksoberliga die Koffer packen – und die MHV-Frauen sagen in der Landesliga Nord adieu. • Der Traum ist aus: Der FC 05 Schweinfurt muss sein Ziel DFB-Pokal ad acta legen: Ein 0:2 gegen Heimstetten und ein 1:0 des VfB Eichstätt zu Hause im Duell mit dem TSV Buchbach begraben auch die letzten Hoffnungsschimmer.

April

• Ein 4:4 gegen Klingenberg reicht: Der SK Schweinfurt 2000 bleibt in der Schach-Landesliga. • Sie steigen auf: Die Freien Turner Schweinfurt sind wieder in der Fußball-Landesliga. Zunächst sieht es nicht nach einer Meisterfeier aus: Die Turner stolpern durch ein 1:1 gegen Thulba, doch das Kissinger Tor zum 2:2 in Gochsheim macht sie tags darauf doch noch vorzeitig zum Bezirksliga-Titelträger.

Mai

• Etwas später dürfen die Turner erneut jubeln: Durch ein 1:0 im Toto-Pokal-Kreisfinale gegen den den SV-DJK Oberschwarzach/Wiebelsberg wird das Team von Trainer Adrian Gahn zum „Double-Gewinner“. • Der SV Schraudenbach ist erneut deutscher Korbball-Meister: In Porta Westfalica verteidigt das Team von Trainer Ludwig Rumpel den Titel bei den Frauen – auch die Jugend 15 siegt und macht damit den größten Erfolg in der Vereinsgeschichte perfekt. • Der MainCityRun der TG Schweinfurt zieht die Massen an: Über 2500 Sportler hatten sich angemeldet – und am Ende siegten zwei Schweinfurter: Stefan Betz (10 km) von der TG und Hans Appel (Halbmarathon, DJK Schweinfurt) waren nicht zu schlagen. • Ein halbwegs versöhnlicher Saisonabschluss: Der FC 05 Schweinfurt siegt in der Regionalliga mit 3:1 gegen den FC Pipinsried. Was folgt, ist ein personeller Aderlass und die Maßgabe, den Aufstieg in der nun folgenden Saison zu realisieren. • Schweinfurt wird zur Turner-Hochburg: Das Landesturnfest zieht die Kugellagerstadt in den Bann: Rund 11 000 Turner sorgen Ende Mai und Anfang Juni für ganz besonderes Flair und dafür, dass am Ende des teilnehmerstärksten Turnfests kräftig gejubelt werden kann.

Juni

• Ehre für drei Oberndorfer Faustballer: Fabian Sagstetter (Kapitän der A-Nationalmannschaft), der später noch zum Kurzzeit-Volleyball-Profi wird – sowie Johann (U 21) und Janne Habenstein (U 18) werden in die Kader für die Welt- und Europameisterschaften im Juli und August berufen. • Der FC 05 Schweinfurt bereitet sich auf das Projekt Aufstieg vor und fährt sogar ins Trainingslager nach Sonnen in den Bayerischen Wald.

Jubel nach dem Triumph: Weil neben den Frauen um Trainer Ludwig Rumpel (rechts) auch die Jugend 15 siegt, feiern die Korbballerinnen des SV Schraudenbach bei der Deutschen in Porta Westfalica den bislang größten Erfolg der Vereinsgeschichte. Foto: Wolfgang Müller
Geht auch nach seinem 80. Geburtstag noch auf das Eis: Der Eisschnelllauf-Weltrekordhalter Günter Traub. Foto: Traub
Hat nun mehr Zeit für seinen Kater: Walter Erhard, der 61 Jahre lang Basketball-Abteilungsleiter der DJK Schweinfurt war. Foto: Michael Bauer
Pure Enttäuschung: Die Handball-Männer sowie die Frauenmannschaft des MHV Schweinfurt müssen am Saisonende runter. Foto: Steffen Krapf

Schlagworte

  • Schweinfurt
  • Dominik Großpietsch
  • 1. Fußballclub Schweinfurt 1905
  • DFB-Pokal
  • Deutsche Jugendkraft Schweinfurt
  • Eislauf- und Rollschuhverein Schweinfurt
  • FC Augsburg
  • FC Bayern München
  • Fabian Sagstetter
  • Fußball-Landesligen
  • Fußball-Regionalliga Bayern
  • Gerd Klaus
  • Hans Appel
  • Sportler
  • TSV Buchbach
  • VfB Eichstätt
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!