BEZIRKSLIGA-COCKTAIL:

Robert Tioka-Wirth hofft auf's Glück

Bei der schweren Aufgabe gegen Oberschwarzach/Wiebelsberg setzt Gerolzhofens Trainer Robert Tioka-Wirth auf das „hoffentlich zurückkehrende Glück“.
Abschied für Paul Tudor
Der letzte entscheidende Akt im Rennen um den Aufstieg wird am Samstag zwischen dem TSV Forst (3./54) und dem TSV Gochsheim (2./56) im Fernduell gespielt.
Der 1:3-Auftritt des FC Gerolzhofen (15./3 Punkte) in Euerbach hätte sich bei entsprechender Chancenauswertung freundlicher gestalten können: „Leider waren wir in den entscheidenden Situationen nicht clever genug“, trauert Trainer Robert Tioka-Wirth der Partie hinterher. Gegen die SG Oberschwarzach/Wiebelsberg (6./17) soll es besser laufen. „Wenn die Jungs dieselbe Einstellung wie gegen Euerbach haben, gewinnen wir“, ist sich der Coach sicher.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen