FUSSBALL (JR)

Das Leder rollt für Hubert Betz

Über einen fußballerischen Leckerbissen, der noch dazu einem guten Zweck dient, dürfen sich die Fußball-Fans aus der Region am heutigen Samstag freuen. Um 18.30 Uhr erwartet die DJK Dampfach im heimischen Salistadion den FC Schweinfurt 05 zu einem Benefizspiel.

Nach dem erfolgreichen Benefizspiel im vergangenen Jahr, das die Jugendkraftler gegen den FC Sand bestritten, konnte mit dem Regionalligisten FC Schweinfurt 05 ein weiterer hochkarätiger Gegner gewonnen werden. Den „Schnüdeln“, die nach Angaben der Organisationsverantwortlichen zugesagt haben, mit ihrem stärksten Team inklusive der Neuzugänge anzutreten, fällt logischerweise die Favoritenrolle zu. Seit wenigen Tagen ist die Truppe von Coach Gerd Klaus auch schon ins Training eingestiegen und bereitet sich auf die am Freitag, 17. Juli, um 19.00 Uhr mit einem Heimspiel gegen die U 23 des 1. FC Nürnberg beginnende Saison vor.

Die DJK Dampfach möchte ebenfalls ihren Kader präsentieren, auch die Neuzugänge Lois Jilke und Peter Hertel (beide kamen vom TSV Westheim) sowie Torhüter Benedikt Stöcker (wechselte vom TSV Bergrheinfeld zur DJK) werden erstmals das Trikot ihres neuen Vereins überstreifen. Fehlen werden urlaubsbedingt Ralf Riedlmeier, Paul Tudor und Marcel Gerber, außerdem können Julien Ziegler (er heiratet heute) und sein Trauzeuge Stefan Lutz nicht spielen.

Der Reinerlös dieses Benefizspiels (der Eintritt kostet fünf Euro) kommt dem schwer erkrankten Hubert Betz, einem ehemaligen Fußballer in Diensten des FC Knetzgau, des TSV Prappach und des FC 08 Zeil, zu Gute. Alle Fußballfans und Gönner sind zu diesem Event herzlich eingeladen, um einen möglichst großen Betrag an Hubert Betz übergeben zu können. Die Attraktivität dieser Partie steigert auch eine Verlosung, bei der insgesamt Preise im Wert von rund 2500 Euro auf die Besucher warten.

Am Montag, 6. Juli, präsentiert die DJK ein weiteres Benefizspiel zugunsten Hubert Betz'. Dann treffen ab 18.30 Uhr die „Altstars“ des Landkreises Haßberge auf die Traditionself des FC Schweinfurt 05.

Für Hubert Betz ist auch ein Spendenkonto eingerichtet, und zwar bei der Sparkasse Ostunterfranken, IBAN DE30793517300009347170, Verwendungszweck: „Hubert Betz“.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Haßfurt
  • 1. FC Nürnberg
  • Dampfach
  • FC Schweinfurt
  • Gerd Klaus
  • Leder und Lederwaren
  • Sparkasse Ostunterfranken
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!