FUSSBALL: LANDESLIGA NORDWEST

Die Hierarchie muss erst gefunden werden

Bei der DJK gab es kürzlich einen großen Aderlass. Der neue Trainer Dominik Schönhöfer drückt auf jeden Fall mal auf die Euphorie-Bremse, obwohl er ein junges, erfolgshungriges Team hat.
Mit diesem Kader geht die DJK in die Saison: hinten (von links) Alexander Ziegler (erster Vorsitzender), Sebastian Heinlein, Yannick Deibl, Dominik Barth, Co-Trainer Felix Zöller, Fabian Lichtlein, Pascal Stürmer, Abteilungsleiter Jürgen Stürmer; ... Foto: Foto: Ziegler
„Gemeinsam!“ Dominik Schönhöfer, der neue Trainer der DJK Schwebenried/Schwemmelsbach, betont dieses Motto immer wieder. „Nur als Team können wir bestehen und mit dem Abstieg hoffentlich nichts zu tun haben.“ Schließlich gab es in der nur drei Wochen kurzen Sommerpause einen erheblichen Umbruch im Landesliga-Kader. Nur die Spielstätte in Schwebenried bleibt 2018 gleich, ehe es 2019 wieder nach Schwemmelsbach geht. Mit Vereinsikone David Fleischmann, Jens Rumpel, Kapitän Thomas Cäsar sowie Stammkeeper Nico Herold und Oliver Mützel haben langjährige Leistungsträger den Verein ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen