EISHOCKEY

Der ERV Schweinfurt siegt im letzten Test

Eishockey

Testspiel

EHC Bayreuth – ERV Schweinfurt 1:4 (0:1, 0:2, 1:1)

Deutlich verbessert präsentierte sich der Eishockey-Bayernligist ERV Schweinfurt beim letzten Test in Bayreuth. Im Vergleich zum 2:7 gegen den ESC Haßfurt nutzten die Schweinfurter ihre Chancen wesentlich konsequenter.

Doch zuerst starteten die Mighty Dogs verhalten in die Partie, so dass Trainer Michael Dippold bereits nach neun Minuten seine Auszeit nehmen musste, um sein Team wach zu rütteln: „Das Spiel war bedingt durch die kurze Pause nach dem kräftezehrenden Derby – wie erwartet – kein optischer Leckerbissen, sondern pure Arbeit“, erklärte er. Und so dauerte es bis zur 15. Minute, bis Jeff Murray den ersten Treffer des Abends bejubeln konnte. Im zweiten Drittel bauten Jan Kouba (25.) und Andreas Kleider (40.) die Schweinfurter Führung aus. Dem 1:3 durch Michael Natzi (43.) ließ Viktor Ledin das 1:4 (56.) folgen.

In den Schlussminuten des Abschluss-Tests durfte dann auch der Schweinfurter Nachwuchs-Goalie Leon Pöhlmann bei den Männern erste Erfahrungen sammeln. 

Tore: 0:1 (15.) Jeff Murray (Andreas Kleider, angezeigte Strafe), 0:2 (25.) Jan Kouba (Daniel Tratz), 0:3 (40.) Andreas Kleider (Jeff Murray), 1:3 (43.) Michael Natzi (Florian Müller), 1:4 (56.) Viktor Ledin (Jeff Murray, Jan Kouba, PP2). Zeitstrafen: 18/14. Zuschauer: 243.

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Schweinfurt
  • EHC Bayreuth
  • Eishockey
  • Eislauf- und Rollschuhverein Schweinfurt
  • Eissportclub Haßfurt e.V.
  • Florian Müller
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!