Eisschnelllauf:

Günter Traub begeistert von Russland

Für den Schweinfurter Eisschnellläufer Günter Traub ging es zum Saisonende nochmal auf Reisen: In Holland und Russland trumpfte der 75-Jährige dabei jeweils tüchtig auf und stellte unter anderem auch einen neuen Mehrkampf-Weltrekord in seiner Altersklasse 75 auf.
Ein Sieger unter Freunden: Der Schweinfurter Eisschnellläufer Günter Traub (Mitte) gewann im russischen Kolomna vor den ihm an Herz gewachsenen Einheimischen Sergej Logiuv (links) und Juriy Bogatsjev. Foto: Foto: Traub
Für den Schweinfurter Eisschnellläufer Günter Traub ging es zum Saisonende nochmal auf Reisen: In Holland und Russland trumpfte der 75-Jährige dabei jeweils tüchtig auf und stellte unter anderem auch einen neuen Mehrkampf-Weltrekord in seiner Altersklasse 75 auf. Im holländischen Heerenveen gewann er einen Tag nach den Aktiven-Weltmeisterschaften das elfte Internationale Long Distance Speed Skating Race für Masters über 500 und 5000 Meter. An den beiden nächsten Tagen siegte er beim 7. Masters International Sprint je zweimal über 500 und 1000 Meter. Danach ging es für Traub nach Russland, wo er beim ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen