BAYERNLIGA

Ein Punkt beim „Ex“ wäre eine gute Ausbeute

Der Klassenerhalt in der Bayernliga ist das oberste Ziel des FC Sand. Dazu sollen (hinten von links) Trainer Uwe Ernst, Torwarttrainer Bernhard Leuner, Simon Roppelt, Sebastian Wagner, Manuel Müller, Florian Gundelsheimer, André Karmann, Dominik Rippstein und Daniel Krüger sowie (in der Mitte von links) Sponsor Jochen Krines, Sponsor Gunther Krines, Vorsitzender Egbert Mahr, André Schmitt, Christopher Gonnert, Tevin McCullough, Co-Trainer Stefan Nöthling, Dominik Schmitt, Betreuer Ralf Christ, Physiotherapeutin Isabelle Ziegler und Sportleiter Stefan Schmitt sowie (vorne von links) Thorsten Schlereth, Lucas Wirth, Dinis Riberiro, Sebastian Stober, Kevin Steinmann, Simon Bube und Danny Schlereth beitragen. Foto: Ryan Evans

Für den FC Sand beginnt am Samstag mit dem Auswärtsspiel beim SC Eltersdorf die zweite Saison in der Bayernliga Nord. Die neuformierte Sander Mannschaft mit einem Durchschnittsalter von 23,5 Jahren möchte sich bei den Mittelfranken, die zum Kreis der Titelanwärter zählen, so teuer wie möglich verkaufen. Neu-Trainer Uwe Ernst gibt sich hoffnungsvoll: „Mit ganz leeren Händen möchten wir nicht nach Hause fahren“. Spielbeginn in Eltersdorf ist um 15.00 Uhr.

Gegenüber der rückliegenden Saison hat sich beim FC Sand einiges getan. Zehn Spieler verließen den Verein. Um die entstandenen Lücken zu füllen, wurden neun neue Spieler geholt. Unter dem ebenfalls neu installierten Trainergespann Uwe Ernst/Stefan Nöthling/Bernhard Leuner befindet sich die Sander Mannschaft somit in einem Neuaufbau.

Die durchschnittlich verlaufene Vorbereitungszeit ist für den FC Sand am heutigen Samstag vorbei. Trainer Uwe Ernst hätte gerne mehr Zeit zum Einspielen der Mannschaft gehabt. Durch die Pokalspiele – eine 1:2-Niederlage in der Nachspielzeit beim Landesligisten Schwebenried/Schwemmelsbach bedeutete vor einer Woche das Aus in diesem Wettbewerb – fiel das geplante Trainingslager jedoch aus. Hinzu kommt, dass sich Florian Gundelsheimer, André Karmann, Sebastian Wagner und Dominik Schmitt verletzten und für das Auftaktspiel beim SC Eltersdorf ebenso wie Neuzugang Tevin McCullough ausfallen. „Wir werden in Eltersdorf jedoch eine Mannschaft stellen, die sich ordentlich präsentieren wird“, so Trainer Uwe Ernst.

Beim SC Eltersdorf hat der FC Sand eine sehr schwere Aufgabe vor sich. Das Saisonziel der Mittelfranken ist ein Platz unter den ersten Fünf. Hinter vorgehaltener Hand spricht man sogar vom Regionalliga-Aufstieg. Anders als die neuformierte und junge Sander „Bubi-Mannschaft“ blieb das Team der Gastgeber weitgehend zusammen und hat sich zudem mit zwölf neuen Akteuren verstärkt. Darunter befinden sich so erfahrene Spieler wie Patrick Schwesinger und Rico Röder (beide vorher Seligenporten), Dominik Schütz (vorher Don Bosco Bamberg) oder auch Markus Schnitzer und Azizou Zoumbare, die beide bis vor wenigen Wochen genauso wie Trainer Bernd Eigner für den FC Sand noch im Einsatz waren. Der Wechsel von Bernd Eigner als Chef-Trainer vom FC Sand zum SC Eltersdorf stand schon länger fest.

Mit einem 5:3-Erfolg nach Elfmeterschießen über den Landesligisten TSV Kornburg hat der SC Eltersdorf die nächste Runde im Pokal erreicht. Uwe Ernst, der neue Trainer des FC Sand, hat dieses Spiel beobachtet und wird seine Schlüsse daraus gezogen haben. „Eltersdorf hat eine eingespielte, spiel- und kampfstarke Mannschaft“, berichtet er. Mit Tobias Herzner, Oliver Janz und den „Neuen“ Dominik Schütz, Patrick Schwesinger und Markus Schnitzer, nicht zu vergessen Azizou Zoumbare, dem im letzen Spiel zwei Treffer gelangen, haben die Gastgeber überragende Offensivkräfte, gegen die sich die Sander etwas einfallen lassen müssen.

Eindeutiger Favorit für das Spiel ist der SC Eltersdorf, die einzige Mannschaft, die in der Rückrunde der letzten Saison gegen Sand gewonnen hat. Bei den Korbmachern gibt man sich dennoch hoffnungsvoll. Die Trainer Uwe Ernst und Stefan Nöthling drücken das so aus: „Es wird nicht einfach. Aber unsere Mannschaft ist ehrgeizig. Die älteren Spieler werden sich gerade gegen ihren ehemaligen Trainer voll ins Zeug legen. Unser Ziel ist es, mindestens einen Punkt zu ergattern“.

Für den FC Sand ist jedes Spiel der neuen Bayernligasaison schwer, denn die Schwarz-Weißen haben nicht die Möglichkeiten wie viele ihrer Konkurrenten. Deshalb kann das Saisonziel für die Mannschaft aus dem Winzer- und Korbhändlerdorf auch nur lauten, rechtzeitig so viele Punkte einzusammeln, dass man mit den hinteren Rängen nichts zu tun bekommt. Vielleicht klappt es ja bereits im heutigen Auftaktspiel.

Aufgebot

FC Sand: Mai, Stober – Bube, Fischer, Gonnert, Krüger, Müller, Nöthling, Ribeiro, Rippstein, Roppelt, D. Schlereth, Th. Schlereth, A. Schmitt, M. Steinmann, Wirth.

Fanbus fährt

Auch in der neuen Saison fährt der Fan-Bus „Ostkurve“ wieder zu den Auswärtsspielen des FC Sand. Zum Auftaktspiel beim SC Eltersdorf ist um 13.30 Uhr Abfahrt am Sportheim-Parkplatz.

Schlagworte

  • Haßfurt
  • Bernd Eigner
  • Dominik Schmitt
  • Eltersdorf
  • Mittelfranken
  • TSV Kornburg
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!