TISCHTENNIS

Der SC 1900 ist doch besiegbar

Holte immerhin im Doppel einen Punkt für den SC 1900 Schweinfurt: Gerhard Joa. Foto: Steffen Krapf

Tischtennis

Bezirksliga, Gr. 2 Südost, Männer Nord

 

DJK Schonungen-Mainb. – TV Hofheim 9:7  
TSV Bad Königshofen IV – SV DJK Unterspiesheim 9:2  
SC Schweinfurt – TTC Sand 5:9  

 

 

1. (1.) DJK Schonungen-Mainb. 2 2 0 0 18 : 14 4 : 0  
2. (2.) TSV Bad Königshofen IV 1 1 0 0 9 : 2 2 : 0  
3. (3.) TTC Sand 1 1 0 0 9 : 5 2 : 0  
4. (4.) SV DJK Unterspiesheim 2 1 0 1 11 : 9 2 : 2  
5. (5.) SC Schweinfurt 2 1 0 1 14 : 14 2 : 2  
6. (6.) TSV Gochsheim II 2 1 0 1 9 : 10 2 : 2  
7. (7.) SV Kleinmünster 4 1 0 3 22 : 34 2 : 6  
8. (8.) FC Knetzgau 0 0 0 0 0 : 0 0 : 0  
8. (8.) TTC Kerbfeld 0 0 0 0 0 : 0 0 : 0  
10. (10.) TV Hofheim 2 0 0 2 14 : 18 0 : 4  

 

SC 1900 Schweinfurt – TTC Sand 5:9 (22:31 Sätze)

Zum Heimauftakt in der Bezirksliga empfing Aufsteiger SC 1900 Schweinfurt den TTC Sand. Der SC 1900 konnte bei seiner Saisonpremiere in Kleinmünster einen 9:5-Sieg vorlegen. Für den TTC Sand, den Bezirksliga-Fünften der Vorsaison, war es der erste Auftritt. Es sollte keine einfache Aufgabe werden. Immerhin stellt der SC 1900 die beste Tischtennis-Mannschaft der Stadt und durchlief die letzte Bezirksklasse-Spielzeit ohne Verlustpunkt. SC-Spitzenmann Carsten Licht blieb unbesiegt. Lichts Serie hält auch eine Etage höher an, die seiner Mannschaft nicht: Die Schweinfurter verloren gegen Sand mit 5:9.

Zunächst sah es allerdings nach einem weiteren Erfolg des Heimteams aus. Nach den drei Doppeln zum Auftakt, führte der SC 1900 mit 2:1. Nachdem Licht sein Einzel gegen Harald Steif nach vier Sätzen gewinnen konnte, baute Schweinfurt die Führung auf 3:1 aus. Die nächsten fünf Duelle gingen allerdings allesamt an die Gäste. Erst als Licht wieder an der Reihe war, konnte der Liganeuling auf 4:6 verkürzen.

Die sich anbahnende erste Niederlage seit einem Jahr konnte allerdings nicht mehr gestoppt werden. „Wir hatten etwas das Glück auf unserer Seite“, sagte Harald Steif vom TTC nachher: „Es hat uns natürlich gut in die Karten gespielt, dass Schweinfurt etwas ersatzgeschwächt in die Partie ging.“ Die Sander hingegen waren in Bestbesetzung angereist. Trotz des Auftakts nach Maß, „zählt für uns nur der Klassenerhalt“, gibt sich Steif zurückhaltend. Mit Andreas Krieger hat Sand einen jungen Neuzugang, der nicht nur auf Anhieb zum Mannschaftsführer ernannt wurde, sondern auch nachhaltig an das Niveau in der Bezirksliga herangeführt werden soll.

Michael Knappke überrascht

Für die größte Überraschung des Abends sorgte der Schweinfurter Michael Knappke, als er den 148 TTR-Punkte besser geführten Rainer Schorr nach fünf Sätzen mit 3:2 niederrang. Ähnlich knapp war es im letzten Duell zwischen dem Schweinfurter Werner Schuler und dem Sander Claus Wolf. Nachdem Schuler einen Matchball nicht verwandeln konnte, machte Wolf den Deckel drauf auf den Auswärtssieg des TTC.

Als Dämpfer will man die Heimniederlage beim SC 1900 Schweinfurt aber nicht verstanden wissen, erklärt Wolfgang Wolz: „Wir sind als kleiner und personell extrem gebeutelter Verein letztes Jahr aufgestiegen und haben uns diese Bonus-Saison verdient“. Seit Jahren beklagt die Abteilung den Verlust von Spielern, die aus gesundheitlichen Gründen nicht weiterspielen können.

„Bei Jüngeren ist dagegen eher das Problem, sich verbindlich auf die Teilnahme an einem Ligabetrieb einzulassen“, beklagt Wolz. Seit Jahren gibt es weder Zu- noch Abgänge. Auch der Aufstieg in die Bezirksliga machte den Club für eventuelle neue Spieler nicht interessanter. Wolz nimmt es sportlich: „Wir freuen uns, gegen neue Gegner spielen zu können oder nach langen Jahren mal wieder auf Bekannte aus früheren Jahren zu treffen.“

Punkte für Schweinfurt: Carsten Licht/Wolfgang Wolz 1, Gerhard Joa/Werner Schuler 1, Carsten Licht 2, Michael Knappke 1; für Sand: Andreas Wittig/Rainer Schorr 1, Andreas Wittig 1, Sarah Vestner 2, Rainer Schorr 1, Andreas Krieger 1, Claus Wolf 2, Harald Steif 1.

Schlagworte

  • Schweinfurt
  • Sand am Main
  • Steffen Krapf
  • Enttäuschung
  • Freude
  • Happy smiley
  • Kleinmünster
  • Schäden und Verluste
  • TV 1860 Hofheim
  • Unterspiesheim
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!