Fußball: Regionalliga Bayern

FC 05 steht nicht hinter dem BFV-Plan

Die Schweinfurter hätten die Runde gern zeitnah zu Ende gespielt, so bleibt für 05-Geschäftsführer Markus Wolf ein fader Beigeschmack. Warum sich Aubstadt neutral gibt.
Hält nicht viel vom Meinungsbild, das der BFV zur Abwicklung der Saison 2019/20 eingeholt hat: Markus Wolf, Geschäftsführer und Hauptsponsor des FC 05 Schweinfurt.
Hält nicht viel vom Meinungsbild, das der BFV zur Abwicklung der Saison 2019/20 eingeholt hat: Markus Wolf, Geschäftsführer und Hauptsponsor des FC 05 Schweinfurt. Foto: Frank Scheuring

Eine Nachfrage bei den beiden unterfränkischen Vereinen in der Fußball-Regionalliga Bayern kann das Meinungsbild im Sinne des Bayerische Fußball-Verbands (BFV), die Saison nach dem 31. August fortzusetzen, nicht wirklich bestätigen. Der FC 05 Schweinfurt hat für einen Abbruch gestimmt, der TSV Aubstadt sich einer Stimme enthalten.

  • Und das sagen die Vertreter unterfränkischer Amateur-Vereine zum BFV-Meinungsbild

Beim FC 05 kam das Veto vom Hauptverein, wie Vorstandsmitglied Dominik Groß bestätigte. Wäre es nur nach Hauptsponsor und AG-Geschäftsführer Markus Wolf gegangen, hätte man sich - unabhängig von der Tatsache, dass das Voting die Regionalliga zunächst ausgeklammert hatte - der Abstimmung enthalten: "Letztlich ist es doch egal. Politik und Verbände machen eh, was sie wollen. Die Entscheidungen stehen vorher fest, notfalls werden Meinungsbilder durch Suggestivfragen beeinflusst." Parallel wirft er Fragen auf, unter anderem nach der U-23-Regel. Einige der verpflichtend jüngeren Spieler erfüllen nach dem 30. Juni nicht mehr die Quote. Sicherheitshalber sucht der FC 05 noch ein Talent.

FC 05 stockt Kurzarbeitergeld auf

Die restliche Kaderplanung steht, der Weggang von sieben Spielern zum 30. Juni ("da wird Arbeitsrecht über Änderungen des Spielrechts stehen") sei für den Tabellenzweiten, der mit einem Abbruch bewusst zu Gunsten von Planungssicherheit auf den Aufstieg verzichten würde, zu verschmerzen. Wolf geht davon aus, dass die Neuzugänge, gleichwohl für die Saison 20/21 getaktet, bei der etwaigen Fortsetzungen der Runde auflaufen dürfen. Und ihr Beschäftigungsverhältnis zum 1. Juli mit Kurzarbeit beginnen. Null Prozent beträgt die Quote beim FC 05, der die 60 Prozent Kurzarbeitergeld vom Staat freiwillig auf 80 Prozent erhöht.

Nimmt mit dem TSV Aubstadt bezüglich des BFV-Meinungsbildes eine neutrale Position ein: Pressesprecher Philipp Müller.
Nimmt mit dem TSV Aubstadt bezüglich des BFV-Meinungsbildes eine neutrale Position ein: Pressesprecher Philipp Müller. Foto: Norbert Hohler

Wolf hätte die Saison schon lieber zu Ende gespielt - aber zeitnah: "Man hätte mangels exakter Definition einer Großverantstaltung auch sagen können: 10 Prozent des Verfassungsvermögens dürfen rein, bei uns also 1500 Zuschauer." Ein anderes Thema, das der Regionalliga-Südwest-Zweite SV Elversberg forciert, nämlich die Einführung einer zweigleisigen 3. Liga, wäre für den FC 05 angesichts der neun Punkte Rückstand auf Spitzenreiter Türkgücü München reizvoll, doch Wolf winkt ab: "Auch das werden DFB und DFL so hinbiegen, dass die Entscheidung bereits feststeht." Immerhin müssten 3. Liga und die fünf Regionalligen parallel enden und neu beginnen - was nicht mit dem BFV-Vorschlag, dessen Umsetzung nur noch Formsache ist, harmonieren würde.

Aubstadt bewusst defensiv

Beim TSV Aubstadt ist die Voraussetzung  eine andere, sportlich geht es für den Aufsteiger um wenig. Als Neuling haben sich die Grabfelder bei der Abstimmung bewusst neutral verhalten und weder mit pro, noch mit contra gestimmt. "Nach vorne zu preschen, ist nicht unser Stil", sagt Pressesprecher Philipp Müller. "Wir halten uns bewusst aus der Diskussion heraus und schauen erst einmal, wie sich die Situation entwickelt." Einen Hauch Unzufriedenheit mag mitschwingen, wenn er das Ergebnis der Umfrage kommentiert: "Wir müssen damit leben."

Nun sei es vordergründiges Ziel, "eine Lösung zu erarbeiten, mit der alle Regionalligisten wirtschaftlich und sportlich leben können. Aufgrund der Lage zeigen wir uns als Verein solidarisch und stellen nicht unsere eigenen Interessen in den Vordergrund." Finanziell sei der TSV, so Müller, "safe". Nun sei abzuwarten, wie sich das Vertragsrecht künftig gestaltet. Der Aubstadter Kader stehe. Generell sei für Regionalligisten allerdings zu befürchten, "dass es Spieler gibt, von denen man sich trennen will, die aber auf Vertragserfüllung pochen".

Rückblick

  1. Dämpfer für FC-05-Boss Markus Wolf
  2. "Übler Beigeschmack": FC-05-Boss Wolf attackiert den DFB
  3. Türkgücü im Kickers-Stadion: Was sagt die Stadt Würzburg dazu?
  4. Tim Danhof unterschreibt neuen Vertrag beim FC 05 Schweinfurt
  5. Türkgücü im Kickers-Stadion? Ein fader Beigeschmack
  6. Türkgücü erhält Drittliga-Lizenz, FC 05 bleibt Regionalligist
  7. FC 05 schaut genau hin: Türkgücü-Unterlagen unvollständig?
  8. Drittliga-Aufstieg von Türkgücü München längst nicht sicher
  9. FC Schweinfurt 05 verpflichtet Wunschstürmer
  10. Nachwuchsstürmer Hyseni wechselt zu Schweinfurt
  11. Warum auch Fußball-Profis zum Controller greifen
  12. Der FC 05 ist bereit für die Dritte Liga
  13. Stefan Maderer vom FC 05 nach Bayreuth
  14. Der FC 05 als stiller Beobachter der Münchner Gerüchteküche
  15. FC 05 verpflichtet David Grözinger vom VfB
  16. Türkgücü München beendet die Zusammenarbeit mit Trainer Maurer
  17. FC Schweinfurt 05: Drittliga-Aufstieg durch die Hintertür?
  18. Amar Cekic verstärkt die Offensive des FC 05 Schweinfurt
  19. Martin Thomann kehrt zum FC 05 Schweinfurt zurück
  20. FC 05 Schweinfurt verlängert mit Stefan Kleineheismann
  21. FC 05 steht nicht hinter dem BFV-Plan
  22. FC 05 verpflichtet Philipp Maier
  23. Luis Zwick verlängert beim FC 05
  24. FC 05: Marco Fritschers Gegenspieler heißt Corona
  25. Amar Suljic bleibt dem FC 05 Schweinfurt treu
  26. Emir Bas bleibt weitere drei Jahre beim FC 05
  27. FC 05 sichert sich Talent Nicolas Pfarr für weiteres Jahr
  28. Coronavirus: FC Memmingen sperrt zu, FC 05 hält noch durch
  29. Corona: FC 05 fehlen 200000 Euro, Kurzarbeit ist ein Thema
  30. Ex-Frankfurter Nico Rinderknecht wechselt zum FC 05 Schweinfurt
  31. FC 05: Kristian Böhnlein kommt vom TSV 1860 München
  32. Coronavirus: FC 05 sagt sein Heimspiel ab
  33. Herber Dämpfer für den FC 05 in Heimstetten
  34. Der FC 05 will mit kleinen Schritten zum Erfolg
  35. Die ganze Hoffnung des FC 05 liegt im März
  36. Kommentar: FC 05 tut gut am Mittelmaß aus Vernunft und Risiko
  37. Türkgücü und FC 05 beantragen Drittliga-Lizenz
  38. Der FC 05 hat ein Problem in der Abwehr
  39. Der FC 05 Schweinfurt testet in Fürth
  40. FC 05 gewinnt und löst Schlicke-Nachfolge intern
  41. FC Schweinfurt 05 trennt sich von Sportleiter Björn Schlicke
  42. Der FC 05 muss sich mit einem 3:3-Unentschieden begnügen
  43. FC 05: Tobias Strobl geht weiter volles Risiko
  44. Kommentar: Längst fällige Großspurigkeit des FC 05
  45. FC-05-Präsident Markus Wolf: "Wir schaffen das noch!"
  46. Wie eine Idee Maximilian Bauer zum FC 05 brachte
  47. Adam Jabiri: Der Architekt und etwas andere Fußballer
  48. Jan Gernlein stellt beim FC 05 nicht nur die Hütchen auf
  49. FC 05: erst Neujahrsempfang, dann ab ins Trainingslager
  50. Kevin Fery zaubert beim 3:0-Sieg des FC 05 Schweinfurt

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Schweinfurt
  • Aubstadt
  • Michael Bauer
  • 1. Fußballclub Schweinfurt 1905
  • Arbeitsrecht
  • Bundesamt für Verfassungsschutz
  • Deutscher Fußball-Bund
  • Dominik Groß
  • FC 05 Schweinfurt
  • Fußball
  • Fußball-Regionalliga Bayern
  • Fußball-Verbände
  • Kurzarbeit
  • Kurzarbeitergeld
  • Markus Wolf
  • Philipp Müller
  • SV Elversberg
  • TSV Aubstadt
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
2 2
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!