TISCHTENNIS

Der TSV Schwebheim erfüllt die Favoritenrolle

Als Favorit gestartet und als Meister ins Ziel: DerTSV Schwebheim hat die Erwartungen komplett erfüllt.
Der TSV Schwebheim erfüllt die Favoritenrolle
Die erste Tischtennis-Männer-Mannschaft des TSV Schwebheim wurde ihrer Favoritenrolle gerecht und holte sich mit 33:3 Punkten und 156:68 Spielen ungefährdet den Titel in der Bezirksliga Nordwest. Foto: Foto: Ziegler
Die erste Tischtennis-Männer-Mannschaft des TSV Schwebheim wurde ihrer Favoritenrolle gerecht und holte sich mit 33:3 Punkten und 156:68 Spielen ungefährdet den Titel in der Bezirksliga Nordwest. Am Erfolg beteiligt waren (von links) Thomas Weiglein (18:1), Christian Greubel (19:10), Thomas Hahn (18:16), Alexander Grübel (18:6), Martin Schmitt (15:10) und Ingo Protze (22:10); außerdem wurde noch Mario Simmel (nicht auf dem Meisterbild, 2:1) eingesetzt. In den Doppeln punkteten in der Runde vor allem Hahn/Greubel (13:5), Schmitt/Weiglein (12:4) und Protze/Grübel (12:6). (HGZ)
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen