FUSSBALL: KREISLIGA 1

Gerolzhofens Weste bleibt weiß

Jubel nach dem 1:0: André Weimann (links, FC Gerolzhofen) freut sich über den Treffer von Austine Okoro (rechts) gegen den VfL Volkach. Foto: Marion Wetterich

Fußball

Kreisliga Schweinfurt 1

 

Sömmersd./Obbach/G. – SG Eisenheim/Wipfeld 2:2  
FC Gerolzhofen – VfL Volkach 2:1  
SG Castell/Wiesenbronn – TSV Abtswind II 4:2  
TSV Grettstadt – Mühlhausen/Schraudenbach 1:3  
DJK Schweinfurt – TSV Nordheim/Sommerach 3:1  
Wülfersh./Burgh. – SV Stammheim 3:2  
SG Eßl./Rieden/Opferb. – TSV Ettleben/Werneck 1:2  

 

 

1. (1.) TSV Ettleben/Werneck 10 9 0 1 37 : 10 27  
2. (2.) FC Gerolzhofen 10 8 2 0 29 : 11 26  
3. (3.) TSV Abtswind II 10 7 0 3 37 : 22 21  
4. (7.) Mühlhausen/Schraudenbach 10 6 0 4 22 : 17 18  
5. (4.) SG Eßl./Rieden/Opferb. 10 5 1 4 28 : 20 16  
6. (6.) SG Eisenheim/Wipfeld 10 5 1 4 31 : 24 16  
7. (5.) TSV Grettstadt 10 5 1 4 27 : 24 16  
8. (8.) Wülfershausen/Burghausen 9 4 2 3 14 : 22 14  
9. (10.) SG Castell/Wiesenbronn 10 4 1 5 24 : 26 13  
10. (11.) DJK Schweinfurt 9 4 1 4 16 : 18 13  
11. (9.) VfL Volkach 11 3 1 7 17 : 19 10  
12. (12.) Sömmersd./Obbach/Geldersh. 10 2 4 4 16 : 22 10  
13. (13.) SV Stammheim 10 3 0 7 20 : 38 9  
14. (14.) DJK Schwebenried/Schw. II 10 2 1 7 21 : 32 7  
15. (15.) TSV Nordheim/Sommerach 11 0 1 10 11 : 45 1  

 

Der FC Gerolzhofen bleibt weiterhin ohne Niederlage und fuhr im Heimspiel gegen den VfL Volkach trotz eines knappen Ergebnisses einen ungefährdeten Sieg ein. Austine Okoro und Niklas Wilhelm stellten früh die Weichen für einen Sieg der Platzherren, doch Volkach nutzte kurz vor der Pause eine Unachtsamkeit seitens Gerolzhofen zum Anschluss. Aus. Nach dem Seitenwechsel gelang es den Gästen jedoch nicht, noch einmal nachzusetzen. So brachte Gerolzhofen – auch ohne weiteren Treffer – den Vorsprung kontrolliert über die Zeit.

Für die Tabellenführung reichte es allerdings nur für eine Nacht, denn wer auf einen Einbruch des TSV Ettleben/Werneck nach der ersten Saison-Niederlage gehofft hatte, wurde enttäuscht. Denn der Tabellenführer erarbeitete sich ein 2:1 beim Gastspiel in Eßleben. Nachdem die Gäste mit einem 1:0 in die Pause gingen, gelang der SG nach einer Stunde der Ausgleich. Allerdings kassierten die Gastgeber quasi postwendend das 1:2 und liefen diesem Rückstand erfolglos bis zum Ende hinterher.

Die DJK Schweinfurt verschafft sich dank eines klaren Sieges gegen Schlusslicht Nordheim/Sommerach weiter Luft in Richtung der Abstiegszone und liegt nun auf den zehnten Tabellenplatz. Spielertrainer Dominic Nastvogel brachte die Schweinfurter Mitte der ersten Hälfte in Führung. Gleich nach Wiederanpfiff setzte Abdullah Rahimi noch einen Treffer drauf. Zwar kam Nordheim/Sommerach durch den Anschluss von Peter Straßberger noch einmal in Reichweite eines Punktes, doch der Schweinfurter Alessandro Miano ließ die Hoffnungen der Gäste nur sechs Minuten später mit dem 3:1 für die DJK wieder platzen. 

SV Sömmersdorf/Obbach/Geldersheim – SG Eisenheim/Wipfeld 2:2 (1:1). Tore: 0:1 David Fleischmann (21.), 1:1 Johannes Schirmer (25.), 2:1 Kim Herder (50.), 2:2 Matthias Hübner (88., Foulelfmeter). Gelb-Rot: Fabian Korte (90., Sömmersdorf/Obbach/Geldersheim).

FC Gerolzhofen – VfL Volkach 2:1 (2:1). Tore: 1:0 Austine Okoro (14.), 2:0 Niklas Wilhelm (21.), 2:1 Julius Ströhlein (43.).

SG Castell-Wiesenbronn – TSV Abtswind II 4:2 (2:1). Tore: 1:0 Tobias Gnebner (10.), 1:1 Jona Riedel (12.), 2:1 Tobias Gnebner (41.), 2:2 Daniel Kaminski (61., Foulelfmeter), 3:2 Tobias Gnebner (79.), 4:2 Lukas Prechtel (90.+1). Gelb-Rot: Mario Paul (85., Castell-Wiesenbronn), Michael Rügamer (90.+4, Abtswind).

TSV Grettstadt – SV Mühlhausen/Schraudenbach 1:3 (1:2). Tore: 1:0 Kevin Meißner (16.), 1:1 Niklas Arnold (27.), 1:2, 1:3 Sebastian Neubert (43., 76.).

DJK Schweinfurt – TSV Nordheim/Sommerach 3:1 (1:0). Tore: 1:0 Dominic Nastvogel (21.), 2:0 Abdullah Rahimi (48.), 2:1 Peter Straßberger (70.), 3:1 Alessandro Miano (76.).

DJK Wülfershausen/Burghausen – SV Stammheim 3:2 (2:1). Tore: 1:0 Marco Nöth (16.), 1:1 Frank Wirsching (20., Foulelfmeter), 2:1 Christian Wahler (34.), 3:1 Marco Nöth (84.), 3:2 Philipp Seißinger (90.+4).

SG Eßleben/Rieden/Opferbaum – TSV Ettleben/Werneck 1:2 (0:1). Tore: 0:1 Sandro Weber (28.), 1:1 Sebastian Friedrich (62.), 1.2 Marcel Faulhaber (64.).

Schlagworte

  • Schweinfurt
  • Lisa-Marie May
  • Deutsche Jugendkraft Schweinfurt
  • FC Gerolzhofen
  • Kreisliga Schweinfurt 1
  • Mario Paul
  • TSV Abtswind
  • Wilhelm
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!