FUSSBALL: LANDESLIGA

Der Euerbacher Lernprozess geht weiter

Erst Herbstmeister, am Ende Neunter: Wieso der SV Euerbach/Kützberg abstürzte und nun versucht, aus seinen Fehlern Kapital zu schlagen.
Hat Arbeit vor sich: Euerbachs Oliver Kröner will in Zukunft noch einige Dinge verbessern. Foto: Foto: Simon Snaschel
Am Ende schloss Fußball-Landesligist SV Euerbach/Kützberg die Saison in der Staffel Nordwest mit 43 Punkten auf dem neunten Tabellenplatz ab. Nach der starken Vorrunde sicher eine Enttäuschung, doch Trainer Oliver Kröner relativiert das Ganze ein wenig, indem er mit einigen Dingen aufräumt, die von außen als Erwartungshaltung in den Verein und die Mannschaft hineingetragen wurden. „Wir wollten uns in der Liga etablieren und einen einstelligen Tabellenplatz erreichen, das haben wir erreicht“, wiederholt Kröner das vor der Runde gesteckte Ziel. Dennoch sei man natürlich mit 15 Zählern in der ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen