FUSSBALL: BEZIRKSLIGA

Gochsheim lässt Unterspiesheim keine Chance

Kein Tor: Gochsheims Goalgetter Nico Kummer (blau) kommt nicht an den Ball, prallt aber mit Torwart Maximilian Schneider (SV-DJK Unterspiesheim) zusammen. Foto: Marion Wetterich

Fußball

Bezirksliga Ost

 

DJK Dampfach – TSV Forst 4:1  
FC Bad Kissingen – DJK Altbessingen 2:1  
Spfr. Steinbach – DJK Hirschfeld 1:1  
Oberschwarz./Wiebelsb. – FC Thulba 3:1  
FC Westheim – SV Rödelmaier 1:3  
TSV Bergrheinfeld – TSV/DJK Wiesentheid 1:1  
FC Sand II – TSV Münnerstadt 1:2  
TSV Gochsheim – SV-DJK Unterspiesheim 6:1  

 

 

1. (1.) FC Bad Kissingen 12 7 3 2 32 : 18 24  
2. (2.) TSV/DJK Wiesentheid 12 6 4 2 25 : 13 22  
3. (3.) DJK Hirschfeld 12 6 4 2 20 : 13 22  
4. (6.) Oberschwarz./Wiebelsb. 12 7 1 4 25 : 21 22  
5. (5.) TSV Bergrheinfeld 12 6 3 3 26 : 17 21  
6. (4.) TSV Forst 12 6 2 4 31 : 16 20  
7. (8.) TSV Gochsheim 12 6 2 4 31 : 17 20  
8. (11.) TSV Münnerstadt 12 5 3 4 15 : 16 18  
9. (7.) FC Thulba 12 5 3 4 29 : 31 18  
10. (9.) DJK Altbessingen 12 5 2 5 16 : 21 17  
11. (12.) DJK Dampfach 12 4 4 4 23 : 19 16  
12. (10.) SV-DJK Unterspiesheim 12 4 3 5 23 : 28 15  
13. (14.) SV Rödelmaier 12 3 2 7 13 : 27 11  
14. (13.) Spfr. Steinbach 12 3 2 7 19 : 34 11  
15. (15.) FC Westheim 12 2 1 9 19 : 35 7  
16. (16.) FC Sand II 12 1 1 10 10 : 31 4  

 

DJK Dampfach – TSV Forst 4:1 (2:0). „Unter dem Strich war es eine verdient Niederlage. Vor allem, weil wir unsere Chancen in der ersten Halbzeit nicht genutzt haben“, lautete das Fazit von Forsts Spielertrainer Florien Hetzel nach der Partie. Die Gastgeber agierten vor allem in der Defensive sehr diszipliniert und ließen wenige Chancen zu. Die, die sich den Forstern boten, nutzten diese im ersten Durchgang allerdings nicht. Auch nach dem Anschlusstreffer verzeichneten die Dampfacher die besseren Möglichkeiten und nutzten die zunehmend größer werdenden Räume, um zu kontern. Zwei dieser Konter schlossen Adrian Hatcher und Oliver Mützel erfolgreich ab und machten so den Deckel drauf.

Tore: 1:0, 2:0 Patrick Winter (32., 45.+1), 2:1 Adrian Hamzic (52., Foulelfmeter), 3:1 Adrian Hatcher (77.), 4:1 Oliver Mützel (84.).

SV-DJK Oberschwarzach/Wiebelsberg – FC Thulba 3:1 (1:1). Erneut drehten die Oberschwarzacher einen Rückstand. Thulba ging früh in Führung, aber die Gastgeber ließen sich nicht beirren und wurden mit zunehmender Spieldauer stärker. Vor allem nach der Pause übernahm der SV-DJK die Kontrolle, konnte diese aber zunächst in nichts Zählbares ummünzen. Ein Doppelschlag in der Schlussphase von Eric Renno brach den Gästen schließlich das Genick. „Die neun Punkte aus den bislang letzten drei Spielen haben uns sehr gutgetan“, freute sich auch Oberschwarzachs Informant Werner Müller nach dem Schlusspfiff.

Tore: 0:1 Cedric Werner (9.), 1:1 Simon Müller (36., Foulelfmeter), 2:1, 3:1 Eric Renno (77., 84.).

Sportfreunde Steinbach – DJK Hirschfeld 1:1 (0:0). „Wenn mit vor dem Spiel jemand gesagt hätte, dass wir einen Punkt holen, hätte ich das sofort unterschrieben“, meinte Steinbachs Abteilungsleiter Martin Tully nach dem Abpfiff. Die Gastgeber zeigten eine starke Leistung gegen den favorisierten Mitaufsteiger. Als Christopher Imhof acht Minuten vor dem Ende in Überzahl die Führung erzielte, schien der ersehnte „Dreier“ zum Greifen nahe. Jedoch verdarb Jannik Lutz den Sportfreunden noch mit dem Ausgleich kurz vor Schluss die Laune.

Tore: 1:0 Christopher Imhof (82.), 1:1 Jannik Lutz (89.). Rot: Stefan Nöthling (69., Hirschfeld, Notbremse).

TSV Bergrheinfeld – TSV/DJK Wiesentheid 1:1 (0:1). Am Ende war es eine gerechte Punkteteilung. Mit der ersten Chance gingen die Gäste durch ihren Spielertrainer Hasan Rmeithi in Führung. Die Gastgeber kombinierten gefällig, wirkliche Chancen sprangen dabei aber nicht heraus. „In der zweiten Halbzeit hatten wir schon Phasen, in denen wir auch ziemlichen Druck aufgebaut haben“, lobte Bergrheinfelds Abteilungsleiter Ralf Eisend sein Team nach dem Schlusspfiff. Nach schöner Vorarbeit von Thomas Cäsar vollstreckte Florian Streng noch zum verdienten Ausgleich.

Tore: 0:1 Hasan Rmeithi (10.), 1:1 Florian Streng (75.).

FC Sand II – TSV Münnerstadt 1:2 (1:1). Die Sander begannen sehr ordentlich, gingen auch verdient früh in Führung, doch dann schlug das Pech erneut zu. André Lörzer hatte kurz nach der Führung den zweiten Treffer auf dem Fuß, der Ball sprang an beide Pfosten und wieder ins Feld. Wenig später scheiterten die Sander am Gästekeeper. „Anschließend ist Münnerstadt immer besser ins Spiel gekommen und hat noch vor der Pause ausgeglichen“, haderte der Sander Informant Andreas Zösch mit der Chancenverwertung. Im zweiten Abschnitt wurde der TSV immer besser und kam kurz vor Spielende denn doch noch zum Siegtreffer durch Jannik Markert. „Chancen waren da, aber wir haben es nicht sauber zu Ende gespielt“, meinte Zösch abschließend.

Tore: 1:0 André Lörzer (8.), 1:1 Philipp Müller (34.), 1:2 Janik Markert (90.). Gelb-Rot: Kevin Moser (86., Sand II).

TSV Gochsheim – SV-DJK Unterspiesheim 6:1 (2:0). Langsam kommen die TSVler wieder ins Rollen. Von Beginn an zeigten sie den Gästen aus Unterspiesheim, dass sie die drei Zähler unbedingt in Gochsheim behalten wollen. Da passte das frühe 1:0 durch Dominik Demar genau in den Plan. Als erneut Demar – zwischenzeitlich hatte Daniel Meusel erhöht – nach der Pause das 3:0 erzielte, war die Partie praktisch schon gelaufen. „Wir haben mittlerweile wieder nahezu alle Spieler an Bord und hätten auch noch höher gewinnen können“, bilanzierte Gochsheims Pressewart Wolfgang Menzinger nach der Partie.

Tore: 1:0 Dominik Demar (8.), 2:0 Daniel Meusel (45.), 3:0 Dominik Demar (51.), 4:0 Mario Ketterl (60.), 5:0 Nico Kummer (69.), 5:1 Johannes Nunn (73.), 6:1 Nico Kummer (85.).

Außerdem spielten

FC Bad Kissingen – DJK Altbessingen 2:1 (0:1). Tore: 0:1 Mario Full (22.), 1:1 Luis Hüfner (69.), 2:1 Cedric Bäßler (90.+3).

FC Westheim – SV Rödelmaier 1:3 (1:2). Tore: 0:1, 0:2 Marcel Gernert (39., 43.), 1:2 David Böhm (45.+4), 1:3 Branko Krizanovic (79.). Gelb-Rot: Andreas Müller (82., Rödelmaier).

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Schweinfurt
  • Bastian Reusch
  • Andreas Müller
  • Freude
  • Gerechtigkeit
  • Happy smiley
  • Philipp Müller
  • Spielertrainer
  • Sportfreunde
  • TSV Münnerstadt
  • Unterspiesheim
  • Werner Müller
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!