FUSSBALL: LANDESLIGA

Platzverweise bremsen Höchberg gegen die FTS aus

Warum das 2:2-Unentschieden an der Maibacher Höhe trotz Turner-Führung und doppelter TG-Unterzahl gerecht war.
Routiniert: Der Höchberger Kapitän Julian Hippacher (vorne) schirmt gegen den Schweinfurter Tyrell Walton den Ball geschickt ab. Foto: Foto: Steffen Krapf
Fußball Landesliga Nordwest FT Schweinfurt – TG Höchberg 2:2 (2:1) Punkt gewonnen? Oder zwei Punkte verloren? Am Ende waren sich da beide Trainer nicht so sicher. 2:2 hatten sich die Freien Turner Schweinfurt und die TG Höchberg im Nachholspiel getrennt. Die Partie war wegen des Toto-Pokal-Matches der FTS gegen 1860 München verschoben worden. „Gefühlt geht das Unentschieden in Ordnung“, meinte Schweinfurts Coach Adrian Gahn nach dem Schlusspfiff. Höchsbergs Trainer Thomas Kaiser sagte: „Wenn man zwölf Minuten plus sechs Minuten Nachspielzeit mit zwei Mann weniger auskommen muss, ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen