FUSSBALL: LANDESLIGA

Fußballer aus Euerbach und Kützberg wollen mit einem Sieg starten

Auch für den SV Euerbach/Kützberg geht es in der Landesliga Nordwest wieder los - mit einer Woche Verspätung. Warum für Coach Ulli Baumann nicht alles rosig aussieht.
Soll nun im Euerbacher Trikot die Gegner unter Druck setzen: Der frühere Aubstädter Julian Grell (links).
Soll nun im Euerbacher Trikot die Gegner unter Druck setzen: Der frühere Aubstädter Julian Grell (links). Foto: Anand Anders

Fußball

Landesliga Nordwest

SV Euerbach/Kützberg – TuS Röllbach (Sonntag, 15 Uhr)

Nach dem wetterbedingten Ausfall in der vergangenen Woche geht es wieder los für die Landesliga-Kicker des SV Euerbach/Kützberg (11. Platz/28 Punkte). Mit dem Tabellenletzten TuS Röllbach (17) wartet ein Gegner auf die Euerbacher, der zwar tabellarisch einen leichten Coup verspricht, jedoch ist man beim SV gewarnt, endete das Hinspiel doch lediglich 2:2. In der Vorbereitung gab es bei der Truppe von Coach Ulli Baumann Licht und Schatten.

Zumindest das Zusammenspiel zwischen Baumann und seinem spielenden Co-Trainer Julian Grell (kam vom TSV Aubstadt), der im Sommer sein Nachfolger wird, läuft aktuell schon reibungslos: „Julian ist gut integriert und ich glaube schon, dass er für uns entscheidende Tore machen kann.“ Ebenso lobt Baumann das große Engagement seines Kollegen, mit dem er schon die Planungen für die nächste Saison in Angriff genommen hat. „Wir haben viel Zeit investiert – es schaut ebenfalls schon gut aus. Aber jetzt zählt es erst einmal, die Punkte für den Klassenerhalt zu holen“, wendet sich der Trainer wieder dem aktuellen Geschehen zu.

Schlechtes Wetter in der Winterpause

Als durchwachsen bezeichnet Baumann die Vorbereitung. Zu oft unterband die Witterung eine geregelte Trainingsarbeit auf den Plätzen in Euerbach oder Kützberg. „Wir waren zwar fast immer auf dem Spielfeld, aber optimale Bedingungen sind halt etwas Anderes. Aber natürlich ist es besser, auf dem Euerbacher Nebenplatz als auf der Straße zu laufen“, meint der Coach scherzhaft.

Trotzdem haben die Euerbacher fleißig getestet, allerdings waren die Ergebnisse nicht durchweg positiv. „Die Bezirksligisten“, so Baumann (5:2 gegen TSV Gochsheim, 3:0 gegen TSV Münnerstadt), „haben wir gut beherrscht. Gegen den Bayernligisten TSV Abtswind haben wir beim 0:7 nicht so gut ausgesehen. Immer, wenn sie mehr Druck aufgebaut haben, sind wir in Schwierigkeiten geraten.“ Hinzu kommt, dass Grell zwar die Lücke, die Thomas Heinisch im Sturmzentrum hinterlassen hat, sicherlich schließen kann, dennoch „hat sich die personelle Situation nicht wirklich verbessert“.

Sorgen macht den SV-Verantwortlichen vor allem Offensivmann Pascal Stahl. Dieser hat schon länger gesundheitliche Probleme, fällt also zunächst einmal aus. So sind die akuten Probleme also die alten bei den Euerbachern. „Den guten, technischen Fußball, der uns eigentlich immer am besten liegt, können wir wahrscheinlich erst einmal nicht spielen“, ärgert Baumann die aktuelle Wetterlage. Dies nimmt dem Restrunden-Spielplan keineswegs die Brisanz, denn zu Beginn haben die Euerbacher nahezu die gesamte direkte Konkurrenz vor der Brust. „Die ersten fünf Spiele sind schon entscheidend.“

Dennoch steht unter dem Strich ein einigermaßen zufriedenstellendes Fazit für Baumanns Kollegen Grell: „Ich denke, dass wir gut gearbeitet haben und dass die Jungs, die da waren, in einem guten körperlichen Zustand sind. Sicherlich müssen wir noch an der Kompaktheit der einzelnen Mannschaftsteile arbeiten.“ Geschwitzt haben die SVler jedenfalls genug.

Zusätzlich zum vergleichsweise frühen Vorbereitungsstart am 20. Januar haben sie in einem dreitägigen Trainingslager im thüringischen Bad Blankenburg für den konditionellen Feinschliff gesorgt. Sollte am Sonntag die zweite Partie hintereinander wirklich ins Wasser fallen, stünde Baumann vor der Frage, wie er die Spannung in seinem Team hochhalten kann: „Wir müssten dann kurzfristig einen Gegner finden, der Zeit und ein bespielbares Feld hat. Das ist nahezu ein Ding der Unmöglichkeit.“

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Euerbach
  • Kützberg
  • Bastian Reusch
  • Fußballspieler
  • Kützberg
  • Landesliga Nordwest
  • TSV Abtswind
  • TSV Aubstadt
  • TSV Münnerstadt
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!