FUßBALL: REGIONALLIGA BAYERN

Maderers Geschenk öffnet dem FC 05 die Tür

Die Schweinfurter demonstrieren beim 5:1 gegen Memmingen Willensstärke und Effektivität. Die noch ungeschlagenen Nullfünfer sind damit zunächst wieder Tabellenzweiter.
So sehen Sieger aus: Mit Adam Jabiri (links) und Florian Trinks (rechts) beglückwünschen zwei weitere Schweinfurter Torschützen Stefan Maderer (Mitte), der den FC 05 auf den richtigen Weg gebracht hatte. Foto: Foto: Wetterich
„Die Qualität hat sich durchgesetzt, man hat gesehen, warum Schweinfurt eine Profitruppe ist und wir Amateure.“ Stephan Baierl, der Trainer des FC Memmingen, sprach nach der 1:5-(0:1)-Niederlage seiner Mannschaft aber auch davon, dass „das Ergebnis nicht aussagekräftig ist“. Der FC 05 hatte trotz des deutlichen Erfolges im Verfolgerduell viel Geduld mitbringen und einige haarige Situationen überstehen müssen – setzte sich am Ende aber dank wunderschön herausgespielter Tore und einer erstaunlichen Effektivität hoch verdient durch. Liveticker: Die Partie zum Nachlesen ...