FUßBALL: LANDESLIGA NORDWEST

Euerbach bleibt ohne Niederlage

SV Euerbach/Kützberg – TSV Heimbuchenthal 2:1 (1:1)

Viel besser hätte der Saisonstart für den SV Euerbach/Kützberg nicht laufen können. Drei Spiele, sieben Punkte. Allerdings weiß Trainer Oliver Kröner den jüngsten Sieg sehr genau einzuordnen: „Es war ein hartes Stück Arbeit.“ So war es für die 220 Zuschauer keine leichte Kost. Viel Kampf und Geplänkel im Mittelfeld prägten die Partie. „Es war ein zerfahrenes Spiel mit vielen Zweikämpfen und eine sehr, sehr harte Nuss, die wir zu knacken hatten.“ Dabei erwischten die Euerbacher den besseren Start. Thomas Heinisch eroberte den Ball, passte auf den mittlerweile spielberechtigten Neuzugang Timo Pitter, der Philipp Hoherz in Szene setzte. Dieser schloss das schnelle Umschaltspiel der Gastgeber mit einem trockenen Schuss ins lange Eck ab. „Wenn man in Führung geht, spielt einem das natürlich in die Karten“, so Kröner, dessen Mannschaft allerdings gute zehn Minuten später durch einen abgefälschten Schuss von Philipp Aulbach den Ausgleich hinnehmen musste (27.). In der Folge wurde es nach einem Foul von David Thomas hektisch. Schließlich stellte der Schiedsrichter den TSVler Fabian Thiel mit der Ampelkarte, Thomas gar mit glatt Rot vom Feld.

Auch im zweiten Spielabschnitt zeigten beide Mannschaften viel Kampf. Einer der seltenen Aufreger war die erneute Führung für die Gastgeber. Pitter wurde an der Strafraumkante freigespielt und sein Schuss von Andre Spatz unhaltbar abgefälscht (61.). In der Folge reichte es für die Gäste aufgrund einer erneut guten Defensivleistung der Kröner-Elf nicht mehr für den Ausgleich. Dieser war nach der Partie sichtlich zufrieden: „Es war heute schon ein bisschen glücklich für uns. Allerdings muss ich meiner Mannschaft erneut ein großes Kompliment machen. Wie wir als Team zusammenarbeiten, gegen den Ball mit einigen Akteuren aus der zweiten Mannschaft, die sich super in unser System integrieren ist schon gut. Zudem auch der Gegner heute keinen schlechten Fußball gespielt hat.“

Euerbach/Kützberg: Husic – Zirkel, Rogers, Weiß, Hoherz (46. Hey) – Murgoci, Mekic, Kraus, Pitter (90. +4 Waigand), Thomas – Heinisch (90. +1 Brändlein). Schiedsrichter: Döhler (Memmelsdorf). Zuschauer: 220. Tore: 1:0 Hoherz (16.), 1:1 Aulbach (27.), 2:1 Pitter (61.). Rot: Thomas (39./Euerbach/Kützberg, grobes Foulspiel). Gelb-Rot: Thiel (39./Heimbuchenthal).

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Euerbach
  • Kützberg
  • Bastian Reusch
  • Niederlagen und Schlappen
  • Rot
  • Schiedsrichter
  • Timo Pitter
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!