Bezirksoberliga

Notstand in Gerolzhofen

Fussball (esa) Bezirksoberliga Sonntag, 15 Uhr: TSV Karlburg – FC Gerolzhofen Eine fast unlösbare Aufgabe steht dem FC Gerolzhofen (13./31) bevor, der in Karlburg (2./55) antreten muss.
Fussball (esa) Bezirksoberliga Sonntag, 15 Uhr: TSV Karlburg – FC Gerolzhofen Eine fast unlösbare Aufgabe steht dem FC Gerolzhofen (13./31) bevor, der in Karlburg (2./55) antreten muss. Die Mannschaft von Harald Funsch spekuliert noch auf die Meisterschaft, der FCG droht auf dem Relegationsplatz festzukleben. „In Kitzingen haben wir 60 Minuten gut mitgehalten, diesmal versuchen wir es über 90“, will FCG-Trainer Stefan Scheidl die Punkte nicht kampflos abgeben. Da zweite und dritte Gerolzhöfer Vertretung zeitgleich antreten, herrscht Personal-Notstand. Mit Jugendspielern wird der Kader aufgefüllt. TuS ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen