Eishockey

Null-Punkte-Wochenende für die Mighty Dogs

Zwei Siege am Saisonauftakt-Wochenende und dann gleich ein Heim-Derby gegen Bayreuth. Die Vorfreude bei den Fans der Mighty Dogs war riesig, was daran abzulesen war, dass sich der Schweinfurter Icedome schon lange vor Spielbeginn füllte.
Rettungsaktion: Alex Funk schlug die Scheibe aus dem Schweinfurter Drittel. So resolut traten die Mighty Dogs gegen Bayreuth aber zu selten auf und verloren das Derby glatt. Foto: Foto: Marion Wetterich
Zwei Siege am Saisonauftakt-Wochenende und dann gleich ein Heim-Derby gegen Bayreuth. Die Vorfreude bei den Fans der Mighty Dogs war riesig, was daran abzulesen war, dass sich der Schweinfurter Icedome schon lange vor Spielbeginn füllte. Dummerweise erwischte der ERV einen rabenschwarzen Tag und ging nach 60 Minuten völlig verdient mit einer 2:5-Niederlage vom Eis. „Die Bayreuther Mannschaft wollte heute arbeiten. Unsere Mannschaft wollte die Aufgabe spielerisch lösen, was zu keinem Zeitpunkt funktioniert hat“, analysierte Mighty Dogs Coach Steffen Reiser nach dem Spiel ruhig und sachlich. Dabei ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen