Fußball: Relegation

Das Niederwerrner Leiden hat ein Ende

Der sportlich abgestiegene FV kommt wegen eines Rückzuges in die Relegation und liegt zur Pause hinten. Wie die Mannschaft in Unterzahl das Spiel gegen Türkgücü dreht.
Augen zu und durch: Per Kopf trifft Christian Willacker (blau) zur 3:2-Führung des FV Nieder-/Oberwerrn. Die Schweinfurter (von links) Yacouba Kamate, Mamadou Cisse und Lulzim Gubetini haben das Nachsehen. Foto: Michael Bauer
Wer fastet, der rastet. Könnte ein Sprichwort heißen - und auf den FV Türkgücü Schweinfurt zutreffen. Denn einige Akteure schienen vom Fastenmonat so geschwächt, dass ihnen auf dem Platz die Luft ausging. Eine zweite bekam nach Pausenrückstand und Roter Karte der FV Nieder-/Oberwerrn und gewann das Duell der Kreisklassen-Releganten doch noch mit 4:2 nach Verlängerung. Noch ein Jahr Kreisklasse also, während die Türken noch weitere Chancen auf den Klassenerhalt haben.Unglücklich verlaufene Runde geht glücklich zu EndeDa sind die Niederwerrner längst wieder erholt.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen