FUSSBALL: TOTO-POKAL

Warum es an der Maibacher Höhe spannend werden kann

Für die Spieler der FT Schweinfurt steht mit dem Duell gegen 1860 München das Spiel ihres Lebens an. Weshalb an der Maibacher Höhe derzeit Gefühlschaos herrscht.
Rühren die Turner gegen 1860 München Beton an? "Dafür sind wir nicht bekannt", meinen Co-Trainer Thilo Hetterich (links) und Coach Adrian Gahn. Foto: Dominik Großpietsch
"Ich hoffe, dass die uns erst überhaupt finden und nicht am Stadion aufkreuzen. Wobei: Es wäre irgendwie schon lustig, wenn die Münchner zehn Minuten Verspätung hätten." Dienstagabend, kurz vor 19 Uhr. Turner-Coach Adrian Gahn grinst über das ganze Gesicht. Wie ein kleines Kind, das gerade den sehnlichst gewünschten, übergroßen Plüsch-Teddy bekommen hat. Der Turner-Teddy heißt allerdings 1860 München. Der Drittligist ist am Donnerstag ab 18.30 Uhr auf der Maibacher Höhe zu Gast – zum Spiel ihres Lebens, wie die Turner immer wieder betonen.
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen