FUßBALL: KREISLIGA 1

Stammheims Abwehr lässt Steffen gewähren

Kein Tor: Der Stammheimer Frank Wirsching (gelb) spielt zwar Torhüter Peter Straßberger (Nordheim/Sommerach) aus, bleibt dann aber doch noch hängen.
Kein Tor: Der Stammheimer Frank Wirsching (gelb) spielt zwar Torhüter Peter Straßberger (Nordheim/Sommerach) aus, bleibt dann aber doch noch hängen. Foto: Marion Wetterich

Fußball (lisa)

Kreisliga Schweinfurt 1

SV Stammheim – SG Nordh./Sommerach 1:3
SG Wülfersh./Burgh. – FC Gerolzhofen 1:1
TSV Grafenrheinfeld – TSV Abtswind II 1:0
Mühlhausen/Schraudenb. – VfL Volkach 0:1
Poppenh./Kronungen – TSV Eßleben/Rieden 0:4
DJK Schweinfurt – DJK Hirschfeld 0:2

1. (1.) DJK Altbessingen 6 5 0 1 16 : 6 15
2. (6.) SG Nordh./Sommerach 5 4 0 1 12 : 6 12
3. (7.) VfL Volkach 5 4 0 1 11 : 8 12
4. (2.) SV Stammheim 6 3 1 2 14 : 10 10
5. (3.) TSV Abtswind II 6 3 1 2 14 : 11 10
6. (4.) Mühlhausen/Schraudenb. 5 3 1 1 7 : 5 10
7. (8.) SG Wülfersh./Burgh. 6 3 1 2 9 : 8 10
8. (5.) TSV Bergrheinfeld 5 3 0 2 12 : 8 9
9. (9.) FC Gerolzhofen 6 2 1 3 8 : 6 7
10. (13.) DJK Hirschfeld 5 2 1 2 6 : 5 7
11. (12.) TSV Eßleben/Rieden 5 2 0 3 8 : 8 6
12. (10.) FV Egenhausen 6 2 0 4 6 : 14 6
13. (14.) TSV Grafenrheinfeld 6 1 1 4 6 : 15 4
14. (11.) DJK Schweinfurt 6 1 0 5 8 : 12 3
15. (15.) Poppenh./Kronungen 6 0 1 5 6 : 21 1

SV Stammheim – SG Nordheim/Sommerach 1:3 (1:1). Zwar lag Stammheim schnell zurück, doch davon ließen sich die Gastgeber nicht beeindrucken. Stattdessen erlangte man schnell die Kontrolle zurück und schaffte bald verdient den Ausgleich. Allerdings verschlief man die Anfangsphase der zweiten Halbzeit, sodass Nordheim/Sommerach wieder besser in die Partie kam. Nachdem die Gäste durch einen Sonntagsschuss erneut in Führung gingen, ließ Stammheims Abwehr SG-Stürmer Raphael Steffen nur drei Minuten einfach gewähren und kassierte das 1:3. Stammheim trat im Anschluss kaum noch in Aktion und musste nicht nur eine Niederlagen hinnehmen, sondern verlor kurz vor dem Ende auch noch Fabian Benisch, der nach seiner gelb-roten Karte noch den Schiedsrichter beleidigte und daraufhin glatt Rot sah.

Tore: 0:1 Martin Bader (6.), 1:1 Patrick Müller (13., Foulelfmeter), 1:2 Christopher Schmitt (58.), 1:3 Raphael Steffen (61.). Gelb-Rot: Alexander Schug (79., Stammheim). Rot: Fabian Benisch (91., Schiedsrichterbeleidigung, Stammheim).

DJK Wülfershausen – FC Gerolzhofen 1:1 (1:0). Aufgrund des Spielverlaufs geht dieses Unentschieden in Ordnung, doch für Wülfershausen war es dennoch unglücklich. Zu Beginn der Partie waren es die Gäste, die etwas überlegen waren, aber mit dem Halbzeitpfiff in Rückstand gerieten. Nach der Pause war es genau anders herum. Wülfershausen bestimmte das Spiel, hatte die Chancen, verpasste aber die Entscheidung. Stattdessen schlug Gerolzhofen mit dem Schlusspfiff zu und sicherte sich einen Punkt.

Tore: 1:0 Fabian Benkert (45.+1), 1:1 Timo Jopp (90.+2).

TSV Grafenrheinfeld – TSV Abtswind II 1:0 (1:0). Eine knappe halbe Stunde hatten die Gäste aus Abtswind die deutlich höheren Spielanteile, doch Grafenrheinfeld ging nach einem Torwartfehler überraschend in Führung. Danach kam der Aufsteiger immer besser ins Spiel und zeigte selbst sein spielerisches Können. Zwar wurde Abtswind nach eigenem Platzverweis noch einmal stärker, doch Grafenrheinfeld stand gut und ließ nur wenig zu.

Tor: 1:0 Pascal Hornung (34.). Gelb-Rot: Daniel Kaminski (60, Abtswind).

SV Mühlhausen/Schraudenbach – VfL Volkach 0:1 (0:0). Auch wenn die Gäste aus Volkach etwas mehr Ballbesitz hatten, gab es in der ersten Hälfte auf beiden Seiten kaum Chancen zu verzeichnen. Nach der Pause begann Mühlhausen/Schraudenbach druckvoll, doch Volkach ging mit 1:0 in Führung. Danach gab der Gastgeber den Ton an, erarbeitete sich gegen die gut organisierte Volkacher Abwehr jedoch kaum Chancen. So blieb es am Ende beim 1:0 für den Aufsteiger.

Tore: 0:1 Michael Klug (53.).

SG Poppenhausen/Kronungen – TSV Eßleben 0:4 (0:2). Am Ende gewann Eßleben zwar verdient, doch vom Ergebnis her vielleicht etwas zu hoch. Die Gäste gingen früh in Führung und erhöhten nur wenig später durch einen Foulelfmeter, den es jedoch aufgrund einer vorherigen Abseitsstellung nicht hätte geben dürfen. Poppenhausen/Kronungen hatte selbst auch einige Chancen, doch im Moment wollen die Tore einfach nicht fallen. So musste man sich am Ende mit 0:4 geschlagen geben.

Tore: 0:1 Sebastian Schenk (19.), 0:2 Patrick Stark (28., Foulelfmeter), 0:3 Oliver Graf (69.), 0:4 Sebastian Schenk (82.).

DJK Schweinfurt – DJK Hirschfeld 0:2 (0:1). Die nur wenig hochklassige Partie hatte nur wenig Chancen zu bieten. Dennoch nutzten die Hirschfelder Gäste eine Chance zur Pausenführung. In der zweiten Hälfte steigerte sich Schweinfurt und hatte mehr Spielanteile, doch mehr als ein Lattentreffer kam nicht heraus. Mitten in die Schlussoffensive der Gastgeber traf Hirschfelds zum entscheidenden 2:0 für die Gäste.

Tore: 0:1 Jannik Lutz (25.), 0:2 Manuel Wächter (85.). Gelb-Rot: Alex Lobach (82., Schweinfurt).

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Schweinfurt
  • Lisa-Marie May
  • DJK Wülfershausen
  • Deutsche Jugendkraft Schweinfurt
  • FC Gerolzhofen
  • Kreisliga Schweinfurt 1
  • Platzverweis
  • Stammheim
  • TSV Abtswind
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!