KUNSTRADFAHREN

Schweinfurterinnen in deutscher Spitze

Nur knapp verpasst das Quartett des RKV Soli bei der deutschen Meisterschaft das Podest. Doch im Vergleich zum Vorjahr verbessert sich die Mannschaft spürbar.
Schweinfurterinnen in deutscher Spitze
Bei den deutschen Radsport-Meisterschaften in Worms gab es zwar keine Medaille für die Schülerinnen des RKV Soli Schweinfurt, Grund zur Freude hatten sie dennoch, vor allem im 4er-Einrad. Foto: Foto: Franziska Bandorf
Bei den deutschen Radsport-Meisterschaften in Worms gab es zwar keine Medaille für die Schülerinnen des RKV Soli Schweinfurt, Grund zur Freude hatten sie dennoch, vor allem im 4er-Einrad. Dort fuhr das Schweinfurter Quartett mit Anna Kirchhoff, Minu-Lucy Hornung, Amelie Schiwa und Helene Gebhardt vom aufgestellten neunten Platz auf Rang vier vor und verbesserte sich damit im Vergleich zum vorigen Jahr um zwei Plätze. Im 6er Einrad starteten Kirchhoff, Hornung, Schiwa und Gebhardt mit Muriel Brätz und Leni Rether. Aufgrund eines krankheitsbedingten Ausfalls war Anna Kirchhoff ohne viel Training eingesprungen, ...
Jetzt weiterlesen
  • Unbegrenzter Zugriff auf mainpost.de
  • Unterfrankens größtes Nachrichtenportal
  • Keine Verpflichtung, monatlich kündbar
30 Tage kostenlos testen
Login für Abonnenten
Weitere Informationen