TAEKWON-DO

Laura Kram verteidigt ihren Titel

Stark: Laura Kram (rechts) wusste bei der Bayerischen in Stegaurach zu überzeugen. Foto: Dominik Dorsch

Mit herausragenden Leistungen quer durch alle Disziplinen sicherte sich Laura Kram aus Gerolzhofen den Titel bei der 25. Offenen bayerischen Meisterschaft im Taekwon-Do im oberfränkischen Stegaurach, wo sich Kämpfer in zahlreichen Stilrichtungen miteinander gemessen hatten.

Die für den SC Zeilitzheim startende 16-Jährige konnte nach ihrem Erfolg im vergangen Jahr den Titel souverän verteidigen. In den Einzel-Disziplinen Hyong und Ilbo-Taeryon (der sogenannte Ein-Schritt-Kampf, eine Hinführung zum Freikampf mit einem Partner) holte sie sich jeweils den ersten Platz sowie einen zweiten Platz im Chayu-Taeryon. Außerdem den dritten Rang im Kyek-Pa (dem Bruchtest mit einer Einzeltechnik auf ein Brett). Mit diesen Medaillen wurde sie verdient bayerische Meisterin in ihrer Klasse der unter 18-Jährigen.

Zur Meisterschaft reisten insgesamt sieben aktive Mitglieder der Zeilitzheimer Taekwon-Do-Gruppe, betreut von zwei Trainern, um sich der Konkurrenz zu stellen. Ähnlich wie Kram hatte auch die 15-jährige Grafenrheinfelderin Seline Seufert bereits mehrfach mit außerordentlichen Leistungen bei Wettkämpfen für den SC von sich Reden gemacht.

Sie holte diesmal in der Disziplin Chayu-Taeryon den dritten Platz und bei den Hyongs die Silbermedaille. Beide Platzierungen brachten ihr den fünften Platz in der Gesamtwertung der Farbgurte unter 18 Jahren ein. (dd)

Schlagworte

  • Zeilitzheim
  • Gerolzhofen
  • Grafenrheinfeld
  • Stegaurach
  • Medaillen
  • Oberfranken
  • Silbermedaillen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!