Schweinfurt

Der ERV Schweinfurt siegt im zweiten Derby

Nach Heimniederlage gegen Haßfurt gewinnen die Schweinfurter in der Overtime. Warum das für das Eishockey-Team ein Schritt nach vorne war.
Keiner gibt nach: In dieser Szene setzt sich allerdings der ESCler Jan Trübenekr (links) gegen den Schweinfurter Andreas Kleider durch.
Foto: Ralf Naumann | Keiner gibt nach: In dieser Szene setzt sich allerdings der ESCler Jan Trübenekr (links) gegen den Schweinfurter Andreas Kleider durch.

Eishockey

Testspiel

ESC Haßfurt – ERV Schweinfurt 3:4 n. V. (1:1, 1:0, 1:2, 0:1)

Nach der 2:5-Niederlage gegen den ESC Haßfurt am Freitag hatte der neue Trainer des ERV Schweinfurt, Kyle Piwowarczyk, schon erklärt, dass er die Leistung und das Ergebnis dieses „Vorbereitungs-Hinspiels“ nicht zu hoch hängen wolle: „Ich habe als Spieler schon alle Vorbereitungsspiele verloren und dann eine super Saison gespielt.“ Einen ersten Schritt in diese Richtung brachte dann zumindest das 4:3 im „Rückspiel“ gegen den ESC.

Nach einem zwischenzeitlichen 1:3-Rückstand drehten die Schweinfurter die Partie und kamen in der Overtime durch einen Treffer von Verteidiger Maurice Köder zum zweiten Sieg im fünften Vorbereitungsspiel. „Das war spielerisch und auch in Sachen Wille und Kampfgeist schon bedeutend besser als am Freitag“, war für ERV-Co-Trainer Andreas Kleider eine klare Steigerung erkennbar. „Wenn man nach dem 1:3 noch so zurückkommt, wie wir es gemacht haben, zeigt das, dass es in der Truppe stimmt.“

Zufriedenheit beim ESC

Es sei zwar bei Weitem noch nicht alles rund gelaufen „aber wir haben ja noch eine Woche Training für die Feinabstimmung. Gerade im Powerplay haben wir die Reihen noch einmal durchgemischt. Da müssen sich die Laufwege erst noch einspielen.“ In der Defensivarbeit sah Kleider trotz der drei Gegentore auch Fortschritte.

„Gerade die ersten beiden Gegentreffer sind sehr unglücklich gefallen. Beim 1:1 haben wir die Scheibe in Unterzahl selbst ins Tor bugsiert und das 2:1 war ein verdeckter Schuss. Da war es nicht so, dass wir ausgespielt wurden.“ Erfreulich war auch, dass die Routiniers beim ERV diesmal auch beim Toreschießen vorangingen. Romans Nikitins als zweifacher Torschütze, Tobias Schwab als doppelter Vorbereiter und auch Kontingentspieler Nick Govig mit einem Assist zeigten sich in dieser Hinsicht so, wie es sich die Verantwortlichen beim ERV vorstellen dürften.

Auf Seiten der Haßfurter war man trotz der Niederlage ebenfalls sehr zufrieden. „Wir sind Landesligist. Der Druck lag bei den Schweinfurtern. Trotzdem haben wir lange 3:1 geführt. Am Ende ist uns dann etwas die Kraft ausgegangen und in der Overtime gab es viele Chancen auf beiden Seiten. Da hat uns dann ein wenig das Glück gefehlt“, fasste Coach Zdenek Vanc das Spiel zusammen. Zudem haben die Haßfurter ja auch noch mehr Zeit, um an ihrer Wettbewerbsform zu arbeiten. An den kommenden beiden Wochenenden stehen noch insgesamt drei weitere Tests auf dem Programm, ehe die Runde am 16. Oktober beginnt. Der ERV ist bereits am Freitag beim Auftaktspiel gegen Klostersee gut beraten, voll auf der Höhe zu sein.

Haßfurt: Hetzel – Stahl, Krein, Thebus, Faust, Hartmann, Pribyl, Hertwich, Finzel – Trübenekr, Tobola, Düsel, Kratschmer, Stach, Zürcher, Müller, Marx, Masel. Schweinfurt: Roßberg – L. Kleider, Schäfer, Kröber, Marquardt, Köder, A. Kleider – Nikitins, Schwab, Govig, Manger, Grüner, Bär, Ewald, Ackers, Schneider, Adam, Heckenberger, Schlick. Tore: 0:1 (6.) Romans Nikitins (Tobias Schwab, Marcel Grüner), 1:1 (18.) Kevin Faust (Dominik Tobola, Jan Trübenekr, 5-4), 2:1 (37.) Jan Trübenekr (Lucas-Andreas Thebus, Dominik Tobola, 5-4), 3:1 (45.) Dominik Tobola (Timo Zürcher), 3:2 (47.) Romans Nikitins (Tobias Schwab), 3:3 (50.) Kevin Marquardt (Nick Govig, Pascal Kröber, 4-4). Tor in der Overtime: 3:4 (64.) Maurice Köder (Tobias Schwab, Pascal Schäfer, 3-3). Strafminuten: 12/18. Zuschauer: 210.

Themen & Autoren
Schweinfurt
Haßfurt
Timo Pohlmann
Eishockey
Eislauf- und Rollschuhverein Schweinfurt
Eissportclub Haßfurt e.V.
Glück
Zufriedenheit
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!