Schweinfurt

MP+Der FC 05 und die Meisterschaft: "Weniger reden, lieber Taten folgen lassen"

Wie die Schweinfurter gegen Fürth mit Konsequenz und mehr Struktur gegen den Ball zurück in die Erfolgsspur finden wollen. Der Kader füllt sich langsam wieder.
Führungsspieler unter sich: Daniel Adlung (links) und Kevin Fery, der nach verbüßter Gelb-Sperre zurück ist in der Startelf des FC 05 Schweinfurt.
Foto: foto2press/Frank Scheuring | Führungsspieler unter sich: Daniel Adlung (links) und Kevin Fery, der nach verbüßter Gelb-Sperre zurück ist in der Startelf des FC 05 Schweinfurt.

Es dürfte in diesem Jahr das letzte Spiel unter halbwegs "normalen" Bedingungen werden für den FC 05 Schweinfurt: 2G (geimpft oder genesen) gilt gegen die SpVgg Greuther Fürth II am Dienstagabend (19 Uhr, Sachs-Stadion) vorerst zum letzten Mal, ehe ab Mittwoch 0 Uhr die schärferen Corona-Einschränkungen in Kraft treten, die dann für Sportveranstaltungen 2G plus vorsehen, also zusätzlich ein Schnelltest, der nicht älter als 24 Stunden sein darf.

Weiterlesen mit MP+