Schweinfurt

Die Mighty Dogs Schweinfurt sehnen den 1. Dezember herbei

Die Personallage beim ERV Schweinfurt bessert sich vor den Duellen in Geretsried und gegen Waldkaraiburg nur in kleinen Schritten. In der kommenden Transferperiode soll deshalb nachgelegt werden.
Fehlt aufgrund seiner Sperre am Freitag in Geretsried: Trainersohn Lucas Kleider.
Foto: Marion Wetterich | Fehlt aufgrund seiner Sperre am Freitag in Geretsried: Trainersohn Lucas Kleider.

Und wöchentlich grüßt das Murmeltier – so könnte das Motto von ERV-Trainer Andreas Kleider in der bisherigen Bayernliga-Saison lauten. Denn jede Woche stellen sich ihm nicht in erster Linie die Fragen, welche Schwerpunkte er im Training setzt oder wie er das Team am besten auf die kommenden Gegner vorbereitet, sondern: Auf welche Spieler kann ich überhaupt zurückgreifen?"Ich will zwar nicht jammern, aber es ist schon sehr fordernd, wenn man ständig nur damit beschäftigt ist, zu klären: Was macht deine Blessur? Kannst du mitfahren? Kommst du zum Training?", gibt er einen kleinen Einblick in sein Seelenleben.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!