Schweinfurt

Finn Ludwigs Verletzung schmälert die Freude bei den Basketballern der DJK Schweinfurt

Seien Verletzung kurz vor Schluss dämpfte die Freude über den fünften Sieg im fünften Spiel bei der DJK Schweinfurt gewaltig: Finn Ludwig (rechts).
Foto: Steffen Krapf | Seien Verletzung kurz vor Schluss dämpfte die Freude über den fünften Sieg im fünften Spiel bei der DJK Schweinfurt gewaltig: Finn Ludwig (rechts).

DJK Schweinfurt – Bischberg Baskets 89:58 (45:27) Mit den Bischberg Baskets hatten die Basketballer der DJK Schweinfurt am Sonntag einen Aufsteiger aus der Bezirksoberliga Oberfranken zu Gast. Die DJK musste krankheits- und verletzungsbedingt auf einige Spieler verzichten. Auch Trainer Klaus Ludwig fehlte aus beruflichen Gründen und wurde von Georg Hernas vertreten, heißt es in einer Pressemitteilung des Vereins.Die Schweinfurter seien dennoch gut in die Partie gekommen und hätten eines ihrer besten Viertel der bisherigen Saison gespielt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!