FUSSBALL: REGIONALLIGA

Martin Thomann kehrt zum FC 05 Schweinfurt zurück

Ein Eigengewächs wird ab der kommenden Saison wieder den Schweinfurter Fußball-Regionalligisten verstärken. Warum verlässt der 25-Jährige den TSV Aubstadt?
Sie sind ab der kommenden Saison Teamkollegen: Der Schweinfurter Pius Krätschmer (links) und Martin Thomann, der derzeit noch in Aubstadt unter Vertrag ist.
Sie sind ab der kommenden Saison Teamkollegen: Der Schweinfurter Pius Krätschmer (links) und Martin Thomann, der derzeit noch in Aubstadt unter Vertrag ist. Foto: Marion Wetterich

Der vierte externe Neuzugang für die kommende Runde ist beim Fußball-Regionalligisten FC 05 Schweinfurt ein alter Bekannter: Martin Thomann verlässt den TSV Aubstadt und wird sich wieder das Leibchen der Grün-Weißen überstreifen. Der 25 Jahre alte Mittelfeldmann hat einen Zweijahres-Vertrag unterschrieben. 

  • Alles Wichtige über den FC 05 Schweinfurt finden Sie hier.

Für den Außenbahnakteur sei es eine "Herzensangelegenheit" gewesen, sich wieder dem derzeitigen Regionalliga-Zweiten anzuschließen, erklärt der Klub in einer Pressemitteilung. Nach momentan 163 Spielen und 84 Toren für den Turn- und Sportverein suche Thomann eine neue Herausforderung - dort, wo er schon in der Jugend gegen den Ball trat.

"Ich war mit Schweinfurt und Geschäftsführer Markus Wolf schon länger in Kontakt und hab mich über das Angebot sehr gefreut. Im Mai werde ich 26 Jahre alt, für mich ist es also noch einmal eine Chance, meine sportliche Entwicklung weiterzubringen und noch mal einen Schritt nach vorne zu machen. Ich kann beim FC 05 unter Profibedingungen arbeiten, die Qualität in der Mannschaft ist mit dem neuen Trainer auch noch mal eine andere, dadurch lerne ich auch neue Spielformen - es ist einfach mein Ziel, dass ich mich sportlich noch weiterbilden kann", erklärte Thomann laut der Mitteilung bei der Vertragsunterzeichnung. "Natürlich ist es für mich etwas ganz Besonderes, wieder für Schweinfurt spielen zu dürfen. Ich fühlte mich schon immer zum Verein hingezogen, habe von der Jugend bis zur ersten Mannschaft lange im Trikot der Schnüdel gespielt und somit bin ich immer mit Herz beim FC 05 gewesen. Ich glaube, dass ich mit meinem Tempo und der Dynamik, die ich als Spieler habe, der Mannschaft über die Außenbahnen weiterhelfen kann".

"Mit seiner Schnelligkeit und seiner Abgezocktheit, die er an den Tag legt, wird er uns auf dem Platz - denke ich - viel Freude und einige Tore bescheren."
FC-05-Geschäftsführer Markus Wolf über Martin Thomann

Der gebürtige Dittelbrunner stand ab der U 15 für die Nullfünfer auf dem Platz, war ab 2012 ein Teil der ersten Mannschaft und absolvierte nach dem Aufstieg in die Regionalliga auch zehn Viertliga-Spiele, ehe er im Januar 2015 nach Aubstadt ging. 

Aubstädter wollten Thomann "keine Steine in den Weg legen"

"Martin war zur damaligen Zeit schon ein Leistungsträger", beschreibt FC-05-Geschäftsführer Wolf in der Pressemitteilung den Neuzugang. "Durch seine Zeit in Aubstadt hat er aber noch einmal einen Schritt nach vorne gemacht und sich sportlich weiterentwickelt. Wir freuen uns sehr, dass er sich für uns entschieden hat, weil er ein Spieler ist, der mit Herzblut für den FC 05 spielt. Mit seiner Schnelligkeit und seiner Abgezocktheit, die er an den Tag legt, wird er uns auf dem Platz - denke ich - viel Freude und einige Tore bescheren."

"Der Wechselwunsch zum jetzigen Zeitpunkt kam für uns etwas überraschend, aber nach einem fairen und respektvollen Austausch wollten wir Martin keine Steine in den Weg legen, weshalb auch die Einigung mit Schweinfurt ziemlich schnell erzielt war“, erklärte TSV-Vorstandsmitglied und Pressesprecher Philipp Müller, der Thomann unter anderem für seinen Eifer, Einsatz und "unbändigen Siegeswillen" dankte.

Rückblick

  1. Der FC 05 als stiller Beobachter der Münchner Gerüchteküche
  2. FC 05 verpflichtet David Grözinger vom VfB
  3. Türkgücü München beendet die Zusammenarbeit mit Trainer Maurer
  4. FC Schweinfurt 05: Drittliga-Aufstieg durch die Hintertür?
  5. Amar Cekic verstärkt die Offensive des FC 05 Schweinfurt
  6. Martin Thomann kehrt zum FC 05 Schweinfurt zurück
  7. FC 05 Schweinfurt verlängert mit Stefan Kleineheismann
  8. FC 05 steht nicht hinter dem BFV-Plan
  9. FC 05 verpflichtet Philipp Maier
  10. Luis Zwick verlängert beim FC 05
  11. FC 05: Marco Fritschers Gegenspieler heißt Corona
  12. Amar Suljic bleibt dem FC 05 Schweinfurt treu
  13. Emir Bas bleibt weitere drei Jahre beim FC 05
  14. FC 05 sichert sich Talent Nicolas Pfarr für weiteres Jahr
  15. Coronavirus: FC Memmingen sperrt zu, FC 05 hält noch durch
  16. Corona: FC 05 fehlen 200000 Euro, Kurzarbeit ist ein Thema
  17. Ex-Frankfurter Nico Rinderknecht wechselt zum FC 05 Schweinfurt
  18. FC 05: Kristian Böhnlein kommt vom TSV 1860 München
  19. Coronavirus: FC 05 sagt sein Heimspiel ab
  20. Herber Dämpfer für den FC 05 in Heimstetten
  21. Der FC 05 will mit kleinen Schritten zum Erfolg
  22. Die ganze Hoffnung des FC 05 liegt im März
  23. Kommentar: FC 05 tut gut am Mittelmaß aus Vernunft und Risiko
  24. Türkgücü und FC 05 beantragen Drittliga-Lizenz
  25. Der FC 05 hat ein Problem in der Abwehr
  26. Der FC 05 Schweinfurt testet in Fürth
  27. FC 05 gewinnt und löst Schlicke-Nachfolge intern
  28. FC Schweinfurt 05 trennt sich von Sportleiter Björn Schlicke
  29. Der FC 05 muss sich mit einem 3:3-Unentschieden begnügen
  30. FC 05: Tobias Strobl geht weiter volles Risiko
  31. Kommentar: Längst fällige Großspurigkeit des FC 05
  32. FC-05-Präsident Markus Wolf: "Wir schaffen das noch!"
  33. Wie eine Idee Maximilian Bauer zum FC 05 brachte
  34. Adam Jabiri: Der Architekt und etwas andere Fußballer
  35. Jan Gernlein stellt beim FC 05 nicht nur die Hütchen auf
  36. FC 05: erst Neujahrsempfang, dann ab ins Trainingslager
  37. Kevin Fery zaubert beim 3:0-Sieg des FC 05 Schweinfurt
  38. Dieter Kölbl wird neuer Trainer beim FC 05
  39. FC 05 verpflichtet Maximilian Bauer
  40. FC 05 Schweinfurt mit gutem ersten Test
  41. Björn Schlickes turbulentes Jahr beim FC 05
  42. Ein euphorischer FC 05 glaubt noch an seine Titel-Chance
  43. FC 05 startet ohne Sechs und testet einen Verteidiger
  44. Christian Köppel findet auch im Fußball Nächstenliebe
  45. Sieben Testspiele stehen für den FC 05 auf dem Programm
  46. Florian Pieper schießt den FC 05 ins Glück
  47. FC 05 will das Spaß-Level hochhalten
  48. Türken stören die FC-05-Gala
  49. FC 05: Für Nicolas Pfarr ist schon Weihnachten
  50. Der FC 05 redet wieder zaghaft von Euphorie

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Schweinfurt
  • Dominik Großpietsch
  • 1. Fußballclub Schweinfurt 1905
  • FC 05 Schweinfurt
  • Markus Wolf
  • Sportvereine
  • TSV Aubstadt
  • Turn- und Sportvereine
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
1 1
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!