Grafenrheinfeld

Schleerieth macht schon nach einer halben Stunde alles klar

Mit 3:0 entscheidet die Spielgemeinschaft das Kreisklassen-Duell in Grafenrheinfeld früh für sich. Zur Folge hat das einen Platztausch in der Tabelle.
Körperbetonter, aber fairer Einsatz von Grafenrheinfelds Daniel Kasper, der den Schleeriether  Roman Bechthold stoppt. Die TSVler Alexander Fleck (links) und Pascal Bernhardt brauchen nicht mehr eingreifen.
Foto: Marion Wetterich | Körperbetonter, aber fairer Einsatz von Grafenrheinfelds Daniel Kasper, der den Schleeriether  Roman Bechthold stoppt. Die TSVler Alexander Fleck (links) und Pascal Bernhardt brauchen nicht mehr eingreifen.

Schon nach einer halben Stunde war die Partie zwischen dem TSV Grafenrheinfeld und der SG Schleerieth in der Kreisklasse Schweinfurt 1 entschieden. Die Gäste waren von Beginn an tonangebend und gingen folgerichtig in der 19. Minute durch Jonas Ziegler auch in Führung. Zehn Minuten später erhöhte Roman Bechthold auf die 2:0 für die Spielgemeinschaft, und nur zwei weitere Zeigerumdrehungen dauerte es, bis das 3:0 fiel: Jan Ludwig ließ Grafenrheinfelds Schlussmann Mario Riegler vom Elfmeterpunkt keine Abwehrchance. Auch in der zweiten Hälfte war Schleerieth spielbestimmend, nahm am Ende verdient alle drei Punkte mit nach Hause und tauschte mit dem TSV auch den Tabellenplatz.

Weitere Artikel
Themen & Autoren / Autorinnen
Grafenrheinfeld
Schleerieth
Matthias Lewin
Fußball
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!