Fußball: Regionalliga Bayern

"Übler Beigeschmack": FC-05-Boss Wolf attackiert den DFB

Der Schweinfurter Vereinschef beschwert sich in einem offenen Brief über die Drittliga-Zulassung von Türkgücü München.
Klare Worte: FC-05-Präsident Markus Wolf hat einen offenen Brief an den DFB geschrieben.
Klare Worte: FC-05-Präsident Markus Wolf hat einen offenen Brief an den DFB geschrieben. Foto: Frank Scheuring
Fußball-Regionalligist FC Schweinfurt 05 hat sich beim Deutschen Fußball-Bund in einem offenen Brief über die Zulassung seines bisherigen Liga-Rivalen Türkgücü München für die 3. Liga beschwert. Der DFB hatte Türkgücü jüngst den Aufstieg erlaubt, obwohl der Münchner Verein kein eigenes, taugliches Stadion hat und als Heimspielstätte offiziell die Arena in Würzburg angab. Schweinfurts Geschäftsführer Markus Wolf zeigte sich fassungslos, dass ein Stadion knapp 300 Kilometer vom Vereinssitz entfernt als Heimstadion akzeptiert wurde.