Schweinfurt

Wie Andi Kleider die Mighty Dogs am Denken hindern will

Der Trainer des ERV Schweinfurt erwartet gegen Erding und in Ulm zwei "brutal schwere Spiele". Dabei soll die nötige Konstanz ins Team zurückkehren.
'Nicht denken, sondern einfach machen!' Mit diesem eigentlich einfachen Rezept köcheln sich Dylan Hood (rechts) und die Mighty Dogs ein möglichst erfolgreiches Wochenende.
Foto: Anand Anders | "Nicht denken, sondern einfach machen!" Mit diesem eigentlich einfachen Rezept köcheln sich Dylan Hood (rechts) und die Mighty Dogs ein möglichst erfolgreiches Wochenende.

Erst ein Spiel am Wochenende und null Punkte, dann zwei Spiele und sechs Punkte. Zuletzt wieder ein Spiel und null Punkte. Statistisch gesehen, ist der Ausgang der Spiele der Schweinfurter Mighty Dogs gegen Erding (Freitag, 20 Uhr, Icedome) und in Ulm (Sonntag, 18 Uhr) also klar.ERV-Trainer Andi Kleider will sich aber nicht auf die Mathematik verlassen und erwartet vielmehr "zwei brutal schwere Spiele" für sein Team.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!