Siege für Kiel und Flensburg - Hannover überrascht

Filip Jicha       -  Kiels Trainer Filip Jicha kann sich über einen Sieg seiner Mannschaft freuen.
Foto: Frank Molter/dpa/Archivbild | Kiels Trainer Filip Jicha kann sich über einen Sieg seiner Mannschaft freuen.

Der THW Kiel und die SG Flensburg-Handewitt haben ihr Fernduell um einen Startplatz in der Handball-Champions-League mit Siegen fortgesetzt. Der Tabellenzweite der Bundesliga aus Kiel gewann am Donnerstag sein Auswärtsspiel beim SC DHfK Leipzig mit 31:20 (13:14), die drittplatzierten Flensburger besiegten in eigener Halle Frisch Auf Göppingen mit 26:21 (13:7). Kiel tat sich in der ersten Halbzeit etwas schwer, rannte zumeist einem knappen Vorsprung der gastgebenden Sachsen hinterher. Aus einem 1:4 (7.) wurde ein 4:4 (11.). Hendrik Pekeler gelang beim 12:11 in der 24. Minute die erste Führung für die ...

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!