Turin

Späte Tore beim Juventus-Sieg im Derby gegen den FC Turin

Turin-Derby       -  Turins Tomas Rincon und Juventus Cristiano Ronaldo (r) im Zweikampf um den Ball.
Foto: Marco Alpozzi/LaPresse via ZUMA Press/dpa | Turins Tomas Rincon und Juventus Cristiano Ronaldo (r) im Zweikampf um den Ball.

Im Ortsderby gegen den FC Turin gelang Leonardo Bonucci der entscheidende Treffer zum 2:1 (0:1) in der 89. Minute. Juventus machte damit einen Sprung auf Platz zwei der Tabelle, hat aber noch drei Punkte Rückstand auf Spitzenreiter AC Mailand, der erst am Sonntag in Genua bei Sampdoria spielt.

Die Führung der Gäste hatte der Kameruner Nicolas Nkoulou nach neun Minuten erzielt, dem Ex-Schalker Weston McKennie gelang erst nach 77 Minuten den Ausgleich. Bonucci rettete dann den Sieg für den Favoriten, der in der Champions League vor dem letzten Spiel beim FC Barcelona bereits den Einzug in die K.o.-Runde sicher hat.

© dpa-infocom, dpa:201205-99-585526/2

Themen & Autoren / Autorinnen
dpa
AC Mailand
Champions League
FC Barcelona
Juventus Turin
Serie A
Weston McKennie
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!