Sprinterin Lindy Ave holt Gold mit Weltrekord

Lindy Ave       -  Lief in Weltrekordzeit zu Paralympics-Gold: Lindy Ave.
Foto: Marcus Brandt/dpa | Lief in Weltrekordzeit zu Paralympics-Gold: Lindy Ave.

Die 23-Jährige aus Greifswald, die an einer Cerebralparese leidet, siegte im strömenden Regen in genau 1:00,00 Minute. Ave hatte am vergangenen Samstag mit Bronze über 100 Meter ihre erste Medaille bei den Paralympics gewonnen. Für Deutschland war es die 13. Goldmedaille bei diesen Spielen. „Regenwetter ist man gewohnt, wenn man an der Ostsee wohnt”, sagte die Greifswalderin lachend. „Ich hätte nie im Leben gedacht, dass ich Weltrekord laufen kann. Erst recht nicht bei den Paralympics.” In der Vorbereitung hatte sie noch erwogen, auf die Stadionrunde zu verzichten.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!