St. Pauli siegt mit Traumtor im Nordduell gegen Kiel

FC St. Pauli - Holstein Kiel       -  St. Paulis Spieler feiern Leart Paqarada (M) für seinen Treffer zum 1:0 gegen Holstein Kiel.
Foto: Axel Heimken/dpa | St. Paulis Spieler feiern Leart Paqarada (M) für seinen Treffer zum 1:0 gegen Holstein Kiel.

Vor 8900 Zuschauern im Millerntor-Stadion brachte Linksverteidiger Paqarada St. Pauli mit seinem Distanzschuss aus rund 25 Metern früh in Führung (11. Minute). Der mit links getretene Ball schlug unhaltbar für Holstein-Torhüter Ioannis Gelios im rechten oberen Winkel ein. Daniel-Kofi Kyereh (62.) und Guido Burgstaller (90.+1) erhöhten auf 3:0. Torchancen erspielte sich fast nur der Gastgeber. Burgstaller vergab zwei weitere Möglichkeiten zum Ausbau der Führung. Die im Vergleich zur Vorsaison leicht veränderte St.-Pauli-Mannschaft spielte gepflegter, war aggressiver.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung