Starker Roglic übernimmt mit Etappensieg die Vuelta-Führung

Primo? Roglic       -  Der Slowene Primo? Roglic feierte bei der Vuelta seinen dritten Etappensieg und eroberte das Rote Trikot zurück.
Foto: Lalo R. Villar/AP/dpa | Der Slowene Primo? Roglic feierte bei der Vuelta seinen dritten Etappensieg und eroberte das Rote Trikot zurück.

Der 31 Jahre alte Radprofi aus Slowenien setzte sich auf der schwierigen 17. Etappe über 185,8 Kilometer von Unquera bis zur Bergankunft an den Lagos de Covadonga rund sieben Kilometer vor dem Ziel ab und feierte überlegen den Tagessieg mit 1:35 Minuten Vorsprung vor seinem Jumbo-Visma-Teamkollegen Sepp Kuss aus den USA. In der Gesamtwertung liegt der Zeitfahr-Olympiasieger von Tokio nun 2:22 Minuten vor dem Spanier Enric Mas. Miguel Angel Lopez aus Kolumbien hat als Dritter schon 3:11 Minuten Rückstand auf Roglic.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!